Holzhaus „Imbach“ von Roreger Haus

  • house-2617-roreger-haus-holz-vom-feinsten-1

    Roreger Haus – Holz vom Feinsten

  • house-2617-grundriss-eg-roreger-haus-holz-vom-feinsten-2

    Grundriss EG: Roreger Haus – Holz vom Feinsten

Genialer Werkstoff: Holz ist nachwachsend, langlebig, stabil und umweltfreundlich. Im Bau verbindet es Qualität und Ökonomie.

Der Rohstoff Holz ist immer häufiger die erste Wahl beim Bauen. Und weil ein Holzhaus seinen Baustoff nicht unbedingt zeigen muss, erschließt der moderne Holzbau zunehmend auch Liebhaber moderner Putzfassaden, wie dieser Neubau zeigt. Sein Innenkern besteht ganz aus dämmendem Holz.

Neben dem schlichten Äußeren war dem Bauherrn Qualität wichtig: Lieferant Roreger trägt das RAL-Gütezeichen, unterzieht sich also zur Qualitätssicherung der Überwachung durch unabhängige Sachverständige. Verwendet wird nur zertifiziertes Holz. „Es bindet schädliches CO2, produziert Sauerstoff und verbraucht kaum Primärenergie wie Kunststoff, Stahl oder Alu in der Herstellung.“

Theodor Roreger verweist auch auf finanzielle Vorteile: „Holztafelbauweise erreicht wesentlich höhere Dämmwerte als Massivbau-Werkstoffe.“