Entwurf Harthausen von Kitzlingerhaus

  • Harthausen_Kitzlinger_Aussen

    Die Kombination aus aus Douglasie und Edelstahleckwinkeln ist freundlicher Anblick und Reminiszenz an die Region zugleich.

  • Harthausen_Kitzlinger_Aussen_Giebel

    Das Kitzlingerhaus Wandsystem ÖkoComfort-Aktiv garantiert optimales Wohlbehagen im ganzen Haus.

  • Harthausen_Kitzlinger_Treppe

    Eine elegente Flachstahlwangentreppe führt über die Galerie in den privaten Bereich des Obergeschosses.

  • Harthausen_Kitzlinger_Bad

    Wellness-Traum unter dem Dach. Durch ein zusätzliches Fenster gelangt viel Licht ins Bad.

Niedrigenergiehaus mit viel Komfort

Bis vor kurzem wurde auf den Feldern rund um den Neubau freilich noch Tabak angebaut. Gleichwohl inspirierten die typischen Tabakschuppen der Region die Baufamilie zu einer außergewöhnlichen Fassadengestaltung ihres von Kitzlingerhaus zu 100% ökologisch gebauten Traumdomizils.

Der Tradition verpflichtet

Ein Denkmal wollte die Baufamilie sicher nicht errichten, obwohl eines sogar Pate für den Entwurf ihres Hauses stand. Die inzwischen in Würde gealterten hölzernen Fassaden eines Harthausener Tabakschuppens mit seinen steilen Satteldächern hatten es der Familie angetan. Also sollten sie durch das neue Traumhaus modern interpretiert werden. Daher entstand eine neue Auslegung des alten Themas Holzfassade. Naturbelassene Douglasienflächen wechseln sich mit glatt-grauen Fassadenplatten ab. Sichtbare Schattenfugen zwischen den Platten gliedern die Fläche einerseits und schaffen andererseits spannende Kontraste.

Großzügig und hell

Licht und Offenheit sind auf jeden Fall die bestimmenden Elemente im Innern des Hauses. Große Dachflächenfenster und ebenfalls die exklusive Firstverglasung in der oberen Etage sorgen für natürliches Licht. Das große Panorama-Eckfenster im Erdgeschoss erlaubt zudem einen fast ungehinderten Blick auf Landschaft und Natur. Es schafft aber auf den immerhin 88 Quadratmetern Grundfläche des Erdgeschosses auch eine elegant-großzügige Atmosphäre . Der offene Wohn-Ess- und Küchenbereich wirkt freundlich und kommunikativ. Die Sichtbalkendecke und das Kaminfeuer im Wohn-Esszimmer strahlen zusätzlich Gemütlichkeit aus und versprechen entspannte Stunden für Familie und Freunde.
Holz- und Fliesenböden unterteilen die verschiedenen Funktionsbereiche des Hauses optisch. Eine elegante Flachstahlwangentreppe führt über die vom Dachfenster belichtete Galerie in den allerdings privaten Bereich mit Bad und Schlafzimmern.

Auch draußen zuhause

Direkt vor dem Wohnbereich lädt eine überdachte Pergola zu lauschigen Abenden ein. Sie eröffnet immerhin regengeschützt weite Blicke auf die angrenzenden Felder. Die Balken der Pergola sind dabei als Verlängerung der Dachsparren ausgeführt. Sie nehmen geschickt die Dachneigung auf und bilden damit optisch eine durchgehende Linie.

Gebaut wurde in diffusionsoffener Holzrahmenbauweise mit dem Kitzlingerhaus Wandsystem ÖkoComfort-Aktiv. Die Wände sind optimal gedämmt und sorgen auf jeden Fall für ein besonderes Wohlbehagen im ganzen Haus. Die ökologische Bauweise ist in Zusammenspiel mit einer Gas-Brennwerttherme mit Solaranlage für Warmwasser und einer Fußbodenheizung Garant für ein ökologisches Niedrigenergiehaus mit modernster Technik.

Finden Sie noch mehr Häuser in “mein schönes zuhause“.

Grundrisse

Erdgeschoss Entwurf Harthausen von Kitzlingerhaus

Erdgeschoss

Dachgeschoss Entwurf Harthausen von Kitzlingerhaus

Dachgeschoss