Zweipersonen-Villa von Becker-Haus

  • house-1869-zweipersonen-villa-von-becker-haus-1

    Zweipersonen-Villa von Becker-Haus

  • house-1869-zweipersonen-villa-von-becker-haus-2

    Zweipersonen-Villa von Becker-Haus

  • house-1869-zweipersonen-villa-von-becker-haus-3

    Zweipersonen-Villa von Becker-Haus

"Wenn wir ein Haus bauen, dann nur ökologisch aus Holz“, lautete die Devise von Maria und Klaus Dieter Kautz. Jetzt wohnen beide in einer Zweipersonen-Villa von Becker-Haus, errichtet aus dem massiven Naturbaustoff.

Der Wohnbereich beeindruckt mit Dimensionen – er misst fast 70 Quadratmeter. Der Blick darf hin- und herschweifen zwischen dem edlen dunklen Echtholzparkett und dem Massivholzdach in rund 7 Metern Höhe. Dazwischen „schwebt“ die Galerieebene. Sie erschließt die Privaträume im Obergeschoss.

„Wir bereiteten uns fast fünf Jahre auf den Hausbau vor“, erzählt Klaus Dieter Kautz. Die Firma Becker-Haus überzeugte das Paar mit ihrem Slogan „Natürlich aus Holz“ und Referenzen mit architektonischem Anspruch. In diese Reihe gefälliger Entwürfe reiht sich ihr zweigeschossiges Gebäude mit der markanten Holz-Putz-Fassade und den schönen Symmetrien ein. Ein wenig mediterran, ein wenig puristisch, abgerundet durch warme Farben.

Die Innenwände des Hauses sind stets angenehm warm, mit ihren offenen Poren tragen sie zu einem gesunden Raumklima bei. Nadelholz, so stellen neue wissenschaftliche Untersuchungen fest, kann sogar Gerüche neutralisieren. Diese „Naturklimaanlage“ wird unterstützt von einem System zur kontrollierten Wohnraumlüftung. Es hält die Luftfeuchtigkeit konstant bei optimalen 60 Prozent. Selbstverständlich arbeitet die Anlage mit Wärmerückgewinnung, indem sie der abgesaugten Raumluft Wärme entzieht und diese der stetig einströmenden Frischluft wieder zuführt.

Den Restwärmebedarf des Hauses steuert eine Erdwärmepumpe mittels Fußbodenheizung bei. Dabei handelt es sich im Erdgeschoss um das System „Klimabodenplatte“, bei dem der erwärmte Beton sanfte Strahlungswärme abgibt. Frei von Öl und Gas sehen Maria und Klaus Dieter Kautz ihre kompromisslosen Erwartungen an Wohngesundheit und Ökologie in ihrem Haus als erfüllt an.