Carport oder Garage?

Foto: Luxhaus

Auch Freizeitflitzer, Familienlimousine und Zweitwagen brauchen ein Dach überm Dach. Am besten, man plant es zusammen mit dem Haus, das garantiert eine harmonische Einheit von Wohngebäude und Auto-Haus.

Eine sichere und komfortable Lösung ist die Garage. Sie macht das Auto auf dem Grundstück unsichtbar und bereitet vor allem im Winter Freude. Der zusätzliche Raum im oder am Haus kann auch Fahrrädern Schutz vor Wind und Wetter bieten. Dazu muss er allerdings trocken und gut durchlüftet sein. Ansonsten trägt die Feuchtigkeit dazu bei, dass sich Schimmel oder Rost bilden. Ein Fenster, das regelmäßig geöffnet wird, kann für den notwendigen Luftaustausch sorgen. Bequemer sind Garagenbelüftungssysteme, die sich genau wie eine smarte Haussteuerung via Tablet oder Handy regeln lassen.

Gerade Bauherren, die ihr Haus ohne Keller planen, könnten in einer großzügig angelegten Garage zusätzlichen Stauraum disponieren, die Haustechnik unterbringen oder Platz für Werkbank und Tischtennisplatte schaffen. Eine Garage passend zum Haus, diese Leistung bieten – sinnvollerweise – viele Hausbauunternehmen ihren Kunden an. Teurer als eine Standardfertiggarage vom Discounter, aber eben genau wie das Wohngebäude eine architektonisch individuelle Lösung.


Wer seinem Auto kein Haus bauen möchte, hat die Möglichkeit, einen Carport aufs Grundstück zu stellen – in Leichtbauweise errichtet: aus Holz, Stahl, Aluminium oder Kunststoff. Die meisten Carports haben ein durchgängiges Dach. So wird das Fahrzeug vor Sturm, Hagel und Regen geschützt. Ein Carport kann mit Rück- oder Seitenwand konzipiert werden, mit oder ohne Abstellraum. Freistehend oder mit einer Garage kombiniert, so dass zwei geschützte Stellplätze entstehen, die durch die offene Bauweise des Carports nicht so massiv wirken. Der Unterstand kann aber auch ans Haus angedockt platziert werden. Ein Carport ist unkompliziert, weil er grundsätzlich auf jeder unbefestigten Fläche errichtet werden kann, ganz gleich, ob auf einer grünen Wiese, Schotter oder Sand. Neben der schnellen Montage ist die gute Durchlüftung ein weiterer Pluspunkt.


_________________


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab Seite 28 in der Ausgabe Mai/Juni 2016 mein schönes zuhause°°°


Melina Rost

Mehr zum Thema Garage

Bella Italia als Motiv - Lichtecht und wetterfest als Fotofoloie.

Garagen - Design und Sicherheit

Fotofolien verschönern ihr Aussehen, modernste Technik macht Dieben das Leben schwer – das Garagentor

© Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Fertiggaragen – das schnelle Heim fürs Auto

Moderne Fertiggaragen basieren auf jahrzehntelanger Erfahrung und ergänzen das Funktionsprogramm des Eigenheims...

das dicke deutsche hausbuch 2016

Unverzichtbar – der umfassende Ratgeber für jede Baufamilie. Alles über Fertig- und Systemhäuser auf 260 Seiten: die...