Entwurf “Cannstadt” von Gussek Haus

  • house-3093-fotos-gussek-haus-2

    Fotos: Gussek Haus

  • house-3093-978

  • house-3093-917

  • house-3093-578

  • house-3093-grundrisse-5

    Grundrisse

Attraktiv, luxuriös und ganz nach Wunsch – Gussek Haus, der Spezialist für Unikate zeigt, welche Möglichkeiten er seinen Kunden bietet.

Wer die Villa "Cannstatt" in Süddeutschland besucht, wird schon beim ersten Blick auf die Gebäudefront beeindruckt sein. Gerahmt von zwei Garagen verrät der zweistöckige, schneeweiße Bau unübersehbare Verwandtschaft mit der klaren Gestaltungs-auffassung der Bauhaus-Architekten. Der strenge Erker mit dem Eingangsbereich ragt hinauf bis an die Dachkante. Das Walmdach des Gebäudes ist ohne Drempel und deshalb beinahe unsichtbar. Die Formate der anthrazitfarbenen Holz-Alu-Fenster unterstreichen diesen Eindruck zusätzlich. Wer dann die Villa durch die dunkle, von zwei senkrechten Fensterleisten gerahmte Haustür betritt, wird von einem Eingangsbereich empfangen, der mit seiner Großzügigkeit und Leichtigkeit überrascht. Während rechts die Garderobe angenehm aus dem Blickfeld gerückt ist, steht eine Doppeltreppe im Zentrum. Opulent, überraschend, dennoch leicht und natürlich durchsichtig verstellt sie nicht den Blick in das Innere der Villa. Ein Ruhesessel mit der kleinen Bücherauswahl ist hier nicht nur Raumschmuck, sondern dank des Charakters und der attraktiven Lichtverhältnisse ganz sicher ein beliebter Platz zum Relaxen.
Hinter einer doppelflügeligen Glastür erreicht man vor bodentiefen Fensterelementen den Essplatz, an den zur Rechten die großzügige Küche mit ihrem weißen Arbeitstresen grenzt. Die luxuriöse Einrichtung verrät, dass die Familie diesen Bereich als ihren Lebensmittelpunkt auffasst.
Auf der linken Seite schließt sich der Wohnbereich an, der mit seiner weißen, sehr eleganten Sitzgarnitur zum gemütlichen Entspannen vor der großen und zugleich minimalistischen TV-Wand lockt. Die Wandscheibe verbirgt zwei weitere Highlights der Luxus-Villa: eine exklusive Weinbar und – durch eine weitere Glastür getrennt – einen 60-Quadratmeter-Wellnessbereich der Extraklasse. Zentrale Installation: ein fulminanter Whirlpool, dazu zwei Saunas, die Dusche und ein Fitnessbereich.
Doch nun ein Blick ins ebenfalls sehr sehenswerte Obergeschoss: Über die luxuriöse Doppeltreppe erreicht man eine Galerie, die dank ihres ebenfalls gläsernen Geländers den freien Blick hinunter in die Eingangshalle zulässt. Sie übernimmt die Verteilerfunktion für den ersten Stock. Geradeaus führen gleich zwei Türen ins 25 Quadratmeter große Elternschlafzimmer, dass in Länge und Breite die doppelten Ausmaße des großzügigen Betts noch überschreitet. Durch eine elegante Schiebetür, die zugleich als dezenter Sichtschutz fungieren kann, erreicht man von dort aus das Bad mit seiner freistehenden Wanne, dem Doppelwaschbecken, mit Dusche und WC. An das Bad schließt sich eine geräumige Ankleide an. Die Galerie ist schließlich auch Zugang zu zwei Kinderzimmern, die über ein eigenes Duschbad und WC verfügen.
Nicht unerwähnt werden darf die Dachterrasse, die dank ihres traumhaften Ausblicks ein besonders attraktiver Platz sowohl für lauschige Sommerabende als auch für ein gemütliches Frühstück im Schein der Morgensonne ist. Alles in allem eine wirklich sehenswerte Villa.
Mehr Informationen zum Haus auch direkt beim Hersteller.


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab Seite 86 in der Ausgabe März/April 2015 mein schönes zuhause°°°