Mehrgenerationenhaus “An der Pferdeweide” von Fullwood

  • house-2267-es-ist-eine-echte-mehrgenerationenadresse-das-fullwood-haus-an-der-pferdeweide-1

    Es ist eine echte Mehrgenerationenadresse, das Fullwood-„Haus an der Pferdeweide“.

  • house-2267-das-esszimmer-fungiert-als-verbindung-zwischen-erd-und-obergeschoss-1

    Das Esszimmer fungiert als Verbindung zwischen Erd- und Obergeschoss.

  • house-2267-grundriss-erdgeschoss-mehrgenerationenhaus-an-der-pferdeweide-von-fullwood

    Grundriss Erdgeschoss: Mehrgenerationenhaus "An der Pferdeweide" von Fullwood

  • house-2267-grundriss-dachgeschoss-mehrgenerationenhaus-an-der-pferdeweide-von-fullwood

    Grundriss Dachgeschoss: Mehrgenerationenhaus "An der Pferdeweide" von Fullwood

Es ist eine echte Mehrgenerationenadresse, das Fullwood-„Haus an der Pferdeweide“. Die Eigentümer, selbst schon Pensionäre, haben ihre Mutter mit ins Haus geholt, die Kinder und Enkelchen sind häufige Gäste. 180 Quadratmeter bieten reichlich Platz für alle Bewohner und Besucher.

Das Esszimmer fungiert als Verbindung zwischen Erd- und Obergeschoss. Ein hoher Luftraum öffnet sich bis unters Dach und bringt viel Tageslicht und räumliche Weite ins Haus. Im Erdgeschoss leiten Glastüren die Helligkeit in die angrenzenden Räume weiter. Das Reich der ältesten Hausbewohnerin, der Uromi, befindet sich im Dachgeschoss, wo sie sich in ihr eigenes Wohn- und Schlafzimmer zurückziehen kann.

Ein Treppenlift wurde montiert, damit sie mühelos am Familienalltag teilhaben kann. Das Dachgeschoss beherbergt daneben noch ein Arbeits- und Schlafzimmer sowie ein großes Bad. Die Erd- und Naturtöne im gesamten Blockhaus erzeugen eine sanfte Stimmung, die mit den massiven Wänden aus Nordischer Kiefer harmoniert.