Entwurf Variant von Deutsche Bauwelten

  • Entwurf Variant von Deutsche Bauwelten Außenansicht

    Weißer Putz, graues Dach: Der massiv Stein auf Stein gebaute Zweigeschosser harmoniert mit seiner Umgebung.

  • Entwurf Variant von Deutsche Bauwelten Familienraum

    Der große Familienraum nimmt die Hälfte des Erdgeschosses ein.

  • Entwurf Variant von Deutsche Bauwelten Kinderzimmer

    Die drei Kinderzimmer sind zwar klein, aber sehr praktisch eingerichtet.

  • Entwurf Variant von Deutsche Bauwelten Terrasse

    Familie Rose vor ihrem neuen Haus.

Ein Haus für alle Fälle

Als sich den Zwillingen der Roses ein weiteres Geschwisterchen zugesellte, war es Zeit für ein neues Haus. Um dort bleiben zu können, wurde es für alle Eventualitäten gerüstet.

Mit dem Wunsch nach drei Kinderzimmern fällt man schon ein wenig aus dem Rahmen“, weiß Jessica Rose, Mutter der Zwillinge Ellen und Tessa sowie von Nesthäkchen Nova. Dann arbeitet ihr Mann Stefan obendrein vom heimischen Büro aus. Und auch Platz für Übernachtungsbesuch war gewünscht. Ein ganz schönes Raumprogramm!

Aber als die Roses das Stadthaus Variant entdeckten und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmte, fiel die Entscheidung für den zweigeschossigen Satteldachentwurf des Massivhausanbieters Deutsche Bauwelten, der perfekt zu den Bedürfnissen der Baufamilie passte, recht schnell. Realisiert wurde er vom Vor-Ort-Lizenzpartner Konzepthaus. Bei der Feinplanung ging es den Roses neben den aktuellen Anforderungen auch um die Zukunft: „Hier wollen wir nicht mehr ausziehen!“

Also wurde das Erdgeschoss bereits mit Blick aufs Alter mit geräumigem Duschbad geplant. Stefan Roses Büro wird dann zum Schlafzimmer. Der offene Wohn-Ess-Bereich ist geräumiger Familientreffpunkt und Zentrum von Geselligkeit mit Freunden.

Das Obergeschoss ist ebenfalls für eine Zukunft geplant, in der die Kinder nicht mehr im Hause wohnen. Ihre drei Zimmer sind eher klein geschnitten. Aber die fröhliche Einrichtung mit praktischen Hochbetten holt ein Maximum Platz aus ihnen heraus. Selbst für ein Gästezimmer fand sich noch Platz.

Im Bad verzichteten die Roses auf eine Wanne zugunsten einer großzügigen bodengleichen Duschnische, was seine 8 Quadratmeter recht geräumig macht. Waschmaschine und Trockner fanden praktischerweise ebenfalls oben im Abstellraum nebenan ihren Platz.

Auch in puncto energetischer und technischer Hausausstattung sind die Roses bestens gerüstet: Eine Wärmepumpe speist die Fußbodenheizung, und die Lüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt für allzeit bestes Raumklima. Und die elektrischen Rollläden reagieren sensorgesteuert auf die Sonneneinstrahlung.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Entwurf Variant von Deutsche Bauwelten

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Entwurf Variant von Deutsche Bauwelten

Obergeschoss