Entwurf Musterhaus Offenburg von OKAL

  • MH Offenburg - Aussenansicht (OKAL)

    Das Musterhaus Offenburg von OKAL mit markanter Flacdachgaube.

  • MH Offenburg - Blick in den offenen Flur (OKAL)

    Fast 60 Quadratmeter misst die offene Wohn-Ess-Küchenlandschaft.

  • MH Offenburg - Essbereich (OKAL)

    Vom Essbereich geht der Blick ungehindert ins Freie.

  • MH Offenburg - Küche (OKAL)

    Von der offenen Küche gelangt man direkt in den Essbereich.

  • MH Offenburg - Wohnbereich (OKAL)

    Wohnzimmer mit Durchsicht-Kaminofen.

Gebaute Zukunft

Das OKAL-Musterhaus in Offenburg besticht sowohl mit offener, lichtdurchfluteter Architektur als auch mit einem Hauskraftwerk, das fast vollständige Autonomie verspricht.

Ein Musterhaus weckt Träume

Stellen wir uns einmal vor, wir würden hier wohnen! Aufwachen unter der lichten Decke des 2,80 Meter hohen Schlafzimmers. Gleich nebenan scheint die flache Morgensonne durch die beinah deckenhohen Fenster der Ankleide. Eine breite Schiebetür gibt den Weg frei ins großzügige Familienbad mit seiner trapezförmigen Wanne. Nach einer kurzen Erfrischung betreten wir die Galerie. Nebenbei fällt der Blick durch den fast sechs Meter hohen Luftraum hinunter in den offen gestalteten Wohnbereich mit freistehendem Kaminofen.

Zusammen mit der ebenfalls offen angegliederten Küche erstreckt sich die Wohn- und Esslandschaft dann auf annähernd 60 Quadratmeter. Eine filigrane, rot lackierte Stahl-Treppe mit Glasstufen führt indes von den Privaträumen im Obergeschoss hinunter in eine langgestreckte Diele. Links liegt das Gästezimmer, das sich auch hervorragend als Büro eignet. Es verfügt sowohl über einen separaten Zugang zum Wohnzimmer, als auf der gegenüberliegenden Seite des Flurs auch über ein eigenes Duschbad. Daneben verbirgt sich ein besonderer architektonischer Clou. Der in einem dezenten Anbau unter dem Balkon platzierte Hauswirtschaftsraum. Damit ist die Technik klar vom Wohnen abgegrenzt und beansprucht keinen Anteil an den 182 Quadtratmetern Wohnfläche.

Intelligente Haustechnik mit eingebauter Zukunft

Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach versorgen das Haus mit kostenlosem, umweltfreundlichem Solarstrom. Die produzierte Energie wird vom hauseigenen Kraftwerk gespeichert und über den Tag verteilt genau dann zur Verfügung gestellt, wenn Waschmaschine, Rasenmäher oder die Karaoke-Anlage der Kinder sie benötigen. An sonnigen Tagen wird das Haus so zum hundertprozentigen Selbstversorger. Zudem wird zum Großteil auch aus eigener Kraft geheizt, und zwar mit Hilfe einer Hightech-Wärmepumpe. Sie stellt immerhin drei Viertel der benötigten Heizenergie kostenlos zur Verfügung.

Familienleben garantiert

Die offene Architektur des Erdgeschosses sorgt für eine angenehme Mischung aus Nähe und Rückzugsmöglichkeiten. Die Kinder bleiben beim Spielen immer im Blick, selbst wenn die Eltern in der Küche beschäftigt sind. Insofern lassen sich Hausaufgaben am Küchentresen oder Esstisch und mithin in Hörweite von Vater und Mutter erledigen. Allerdings bietet der legere Grundriss dank geschickt platzierter Wandscheiben auch jede Menge Möglichkeiten für konzentrierte Abgeschiedenheit. Hier zu wohnen, mit Familie, Freunden, Gästen – eine ziemlich gelungene Vorstellung!

Finden Sie noch mehr Häuser in “das dicke deutsche hausbuch 2018”

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss MH Offenburg (OKAL)

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss MH Offenburg (OKAL)

Obergeschoss