Plusenergie-Villa "Concept-M Wuppertal" von Bien-Zenker

"Concept-M Wuppertal" Außenansicht

So schön kann’s kommen, wenn sich Architektur und Technik zusammentun: Einerseits, um einer Familie ein modernrepräsentatives Zuhause zu schaffen, andererseits, um dieses Zuhause möglichst unabhängig vom Stromnetz und zum Kraftwerk zu machen. Ergebnis: ein Plusenergiehaus mit Stil.

Concept-M ist der Name des exklusiven High-End-Hausprogramms des Anbieters Bien-Zenker, dessen Entwurf "Concept-M Wuppertal" jetzt in der Fertighauswelt Wuppertal – modernste Musterhausausstellung Europas – zu besichtigen ist. Das einschließlich Keller 266 Quadratmeter große Architektenhaus ist aber nicht nur eine geradlinig-moderne, lichtdurchflutete Designvilla, sondern ebenso ein hocheffizientes Plusenergiehaus.


101 Quadratmeter Photovoltaikmodule auf dem nach Süden geneigten Pultdach liefern eine Spitzenleitung von 15,3 Kilowattstunden und machen es zum veritablen Kraftwerk. Als erstes fallen die riesigen Fensterformate auf. Selbst die Eingangsfassade – im Idealfall also die Nordseite – prunkt mit annähernd quadratischen, bodentiefen Fenstern.


Delikates Architektur-Detail auf der Gartenseite: Die über Ecke gezogenen Glasflächen sind in den Winkeln rahmenlos verklebt. Trotzdem wird die Villa dem Energieeffizienzstandard KfW 40 plus gerecht, verbraucht also 60 Prozent weniger Energie als in der derzeit noch gültigen Energieeinsparverordnung von 2009 vorgeschrieben. Es produziert darüber hinaus Haushalts-Strom und Heizenergie selbst und kann dank seiner intelligenten Smart-City Technologie den nicht benötigten Energieüberschuss in einer hauseigenen Sonnen-Batterie speichern. Möglich macht das unter anderem auch modernste Fenstertechnik mit Dreischeibenverglasung.


Auch die mit einem Vorsprung horizontal gegliederte und farblich abgesetzte Fassade fällt ins Auge. Sie wird mit Resysta-Paneelen optisch aufgelockert. Diese Platten im Holzlook sind extrem haltbar und bestehen zu 80 Prozent aus Reishülsen und Steinsalzen. Sie sind umweltverträglich und extrem widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse wie Sonne, Regen oder Schnee. Passende Terrassendielen aus demselben Material bilden eine optische Einheit mit der Fassade.



Dass zu diesem modernen Fassadenkonzept am besten ein Flach- oder Pultdach passt, liegt nahe. Wo jedoch der Bebauungsplan oder der persönliche Geschmack kein solches zulässt, kann ein Sattel- oder Walmdach gewählt werden. Auch eine reine Putzfassade oder eine Echtholzverschalung sind attraktive Varianten.


Im Haus empfängt die zweigeschossige, lichtdurchflutete Eingangshalle. Eine gerade Treppe führt auf eine U-förmige Galerie. Vom Eingang aus fällt der Blick durch die offene Küche und den Essbereich bis in den Garten. Rechts vom Eingang liegt das Gästezimmer, in der Hausecke gegenüber ein Duschbad. Der Wohn- ist vom Essbereich mit einem ringsum offenen Kamin abgeteilt. Dort zaubern raffinierte Lichtprojektionen virtuelle Flammen in feinstem Wasserdampf. In die Kaminschürze darüber ist der großformatige TV-Flachbildschirm integriert.


Oben dominiert der Elterntrakt. Schlafraum, Ankleide und Wellnessbad, das diesen Namen mehr als verdient, bilden eine L-förmige offene Raumfolge. Nur eine Wandscheibe und der Raum fürs WC trennen Schlafbereich, Dusche und Bad. Dank der Fensteranordnung badet man in der Wanne liegend quasi im Freien; auch in der gläsernen Dusche liegt einem der Garten zu Füßen.


Zwei Kinderzimmer und ein Duschbad komplettieren das Raumprogramm, das die offene Galerie erschließt. Eine Luft-Luft-Wärmepumpe besorgt über die so genannte Wohlfühl-Klima-Heizung nicht nur das ökologische Heizen, sondern auch warmes Wasser sowie das Lüften und Kühlen. Die gesamte Haustechnik kann per kabelgebundener Hausautomation mit einem Tabletrechner oder Smartphone gesteuert werden.


Fotos: Bien-Zenker GmbH

Die Goldenen Hausbauregeln, Baufinanzierung, die Top-100-Häuser und Hausanbieter: Jetzt im aktuellen Hausbuch 2015 auf 324 Seiten!

Plusenergiehäuser bei zuhause3.de

  • Förderung
  • FAQ Plusenergie
  • Glossar Plusenergie
  • E-Mobilität
  • Sonderheft Plusenergie

Zahlen und Fakten

AnbieterBIEN-ZENKER GmbH
EntwurfConcept-M Wuppertal
Fläche221.00m²
DachPlutdach 5° Neigung, Kniestock 95 cm, U-Wert 0,131 W/m²K
WandHolzrahmenkonstruktion in Großtafelbauweise, Außenwandstärke 406 mm, U-Wert 0,122 W/m²K
Ausstattung/
Vorzüge
 
Smart-City Architektur, Photovoltaik_Anlage, Sonnen-Batterie, innovatives Gebäude-Management-System, verklebte Eckfenster im Erd- und Obergeschoss, Komfort+ Raumhöhe
Maße12,84 m x 10,20 m
Wohn-/Essbereich59,27 m²
Küche12,10 m²
BadBad 1: 18,32 m², Bad 2: 6,81 m²
HeizungWohlfühl-Klima-Heizung, Doppelwärmepumpe: Luft-Luft (Raumluft), Sole-Wasser (Fußbodenheizung), Zentrallüftung mit Wärmerückgewinnung; Luft-Wasser-Wärmepumpe (Trinkwasser)
AngebotPreis auf Anfrage

Informationen Anfordern

Mehr zum Thema Plusenergiehäuser

Fotos: Ytong Bausatzhaus

Ökologisch eingepackt

Ein mineralisches Wärmedämm-Verbundsystem packt dieses Plusenergiehaus aus Porenbetonsteinen zum Selbstbauen mollig...

Fotos: Schlagmann, Poroton

Plusenergie ohne Extra-Dämmung

Klimaschutz und Wohngesundheit auf höchstem Niveau vereint dieses Plusenergie-Versuchshaus. Es wurde ausschließlich...

Mehr zum Thema Moderne Häuser

Fotos: Architekten Spiekermann

Individuelle Planung der Architekten Spiekermann

Verschiedene Kuben angeordnet zu einem dynamischen Baukörper – diese individuelle Planung der Architekten...

Foto: Velux

Wie wohnt es sich unter welchem Dach?

Die Dachform bestimmt den Charakter des Hauses – innen wie außen. Wir beleuchten die wohnlichen Besonderheiten, die...

Mehr zum Thema Häuser von Bien-Zenker

Foto: Bien-Zenker

Entwurf Fantastic 161 V 4 – von Bien-Zenker

Ein quadratischer Bau mit zweigeschossigem Giebelerker – das ist der Entwurf Fantastic 161 V 4 von Bien-Zenker

Fotos: Bien-Zenker

Entwurf Evolution Mannheim – von Bien-Zenker GmbH

Design, Komfort und Qualität auf über 250 Quadratmetern – perfekt umgesetzt mit dem Entwurf Evolution Mannheim von...

das dicke deutsche hausbuch 2016

Unverzichtbar – der umfassende Ratgeber für jede Baufamilie. Alles über Fertig- und Systemhäuser auf 260 Seiten: die...