Bäder mit Stil – Design-Trends 2016

  • article-3258-dbbc12765bf6

    Foto: Duravit

  • article-3258-227a1ced0c56

    Foto: Bette

  • article-3258-f318861af43d

    Foto: Villeroy & Boch

  • article-3258-4d6ed65963db

    Foto: Duravit

  • article-3258-0d6acf7dc6e3

    Foto: Mipa

Kleine Extras, große Wirkung: Holz, Fliesenmosaike oder romantische Details bringen gute Laune ins neue Bad. Auch Bäder für Minimalisten liegen im Trend.

Trend 1 | Holz im Baddesign
Wohnliche Badmöbel und Deko-Gegenstände stehen in der Gunst der neuen Badbesitzer ganz oben. Was liegt da näher, als verstärkt auf Holz zu setzen – einen natürlichen Baustoff, der sich immer gut anfühlt und jedes Bad schöner macht. Mittlerweile gibt es sogar ganze Kollektionen mit Wannen und Waschtischen aus Vollholz. Weitaus häufiger in den Sanitärausstellungen anzutreffen sind aber Holzfurniere, die auf wasserbeständigen Untergrundmaterialien befestigt sind und so Konsolen für den Waschtisch oder Badezimmerschränke verkleiden. Bei vielen Herstellern können die Kunden aus unterschiedlichen Holzverkleidungen wählen – von Esche und Ölbaum bis Teak oder Walnuss.

Trend 2 | Minimalistische Leichtigkeit
Produkte für das Badezimmer sind stabil und eigentlich für die Ewigkeit gebaut. Nur wirken sie heute nicht mehr so. Erstaunlich feingliedrig kommen die aktuellen Badprodukte daher – und sind kein Vergleich mehr zu der robusten Badezimmergestaltung der vergangenen Jahrzehnte. Eine neue Leichtigkeit ist ins Badezimmer eingezogen. Für den Stil der minimalistischen Gestaltung genau das Richtige.

Trend 3 | Edel, romantisch und verspielt
Wer sein Badezimmer romantisch gestalten möchte, kann auf verschiedene Stilelemente zurückgreifen. Dies bedeutet zum Beispiel für die Auswahl der Wandfliesen, Dessins mit Blüten, Blätterranken oder anderen floralen Ornamenten zu wählen, oder sich für Sanitärobjekte zu entscheiden, die einen besonderen Retro-Charme ausstrahlen. Hierzu zählen Sanitärobjekte und Badmöbelserien, die auf historische Formensprachen zurückgreifen, die von der Kunstepoche der großen Gefühle inspiriert sind. Eine freistehende Badewanne mit geschwungenen Füßen und die passenden Accessoires und Textilien machen das elegant-romantische Ambiente komplett. Farblich passen Pastelltöne besonders gut, aber auch warme Brauntöne harmonieren gut mit der romantischen Stimmung und betonen den Vintage-Charme der Möbel.

Trend 4 | Das mediterrane Urlaubsbad
Ein Hauch von Mittelmeer im Haus: Boden- und Wandfliesen, die im mediterranen Stil gestaltet sind, sorgen stets für ein besonderes Flair im Bad und einen fröhlichen Start in den Tag. Den Takt am Boden geben großformatige Fliesen vor, die in warmen, erdigen Farbtönen gestaltet und oft mit Einlegearbeiten verziert sind. Klassiker sind Fliesen aus Terrakotta, die mit ihren kleinen Unregelmäßigkeiten besonders reizvoll wirken und eine warme Stimmung ins Badezimmer zaubern.


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab Seite 108 in der Ausgabe Januar/Februar 2016 mein schönes zuhause°°°

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind geschlossen.