Bodenbelag Fliesen in Steinoptik
Voll im Trend: Fliesen in Steinoptik. Edel und pflegeleicht. Hier in der Galerie im Musterhaus Heßdorf von Fertighaus Kampa

Welcher Bodenbelag darf´s sein?



Der Boden der Tatsachen! Jawoll! Und immer schön auf dem Teppich bleiben! Und wenn´s gut läuft, das Glück besiegeln und 3x auf Holz klopfen!

Oder doch lieber auf Vinyl oder Feinsteinzeug? Oder Laminat?

Welcher Belag soll euch durch den häuslichen Alltag begleiten? Auf welchen möchtet ihr morgens den ersten Fuß setzen? Auf welchem nach getaner Arbeit ankommen?

Hier meine ganz persönliche „Bodenbelag-Vita“:

Aufgewachsen bin ich auf Teppichboden. Ausgezogen, eigene Wohnung: Laminat. Beziehungsmäßig zusammengezogen: Fliesen und Fußbodenheizung. Jetzt: eine Mischform – Küche/Bad Fliesen, Wohn- und Schlafräume Laminat, Kinderzimmer flauschiger Teppichboden und Spielteppich (damit die Schienen der Holzeisenbahn auch eben liegen).

 

Bodenbelag Fertighaus Weiss Fertighaus Weiss hat für sein Musterhaus in der FertighausWelt Nürnberg helle Bodenbeläge gewählt, die die offenen Bereiche noch großzügiger erscheinen lassen.

 

Mittlerweile gibt es so viele, schöne und wohngesunde Möglichkeiten, den Boden zu gestalten.

Fliesen zum Beispiel liegen voll im Trend und das gleich aus mehreren Gründen. Sie sind ein idealer Partner für eine Fußbodenheizung und sind optisch ein Alleskönner. Aussehen wie Stein? Kein Problem! Anmuten wie Holz? Na klar! Allergiker geeignet? Selbstverständlich! Moderne keramische Fliesen können dabei nicht nur so aussehen wie beispielsweise Holz, sie können sich auch so anfühlen – aufgrund haptisch spürbarer Maserungen.

 

Bodenbelag C-Ment von Steuler Die Feinsteinzeugfliese C-Ment von Steuler ist inspiriert vom rauen Charme der Industrieböden.

 

Design-Böden aus Kunststoff (schadstofffrei! Made in Germany zum Beispiel von HARO) warten auch mit allen gewünschten Looks auf und sind extrem unempfindlich.

Und Holz geht natürlich immer. Parkettböden sind zwar nicht gerade günstig (das sind hochwertige Fliesen allerdings auch nicht), wirken aber sehr elegant, sinnlich und wertig. Das Barfußgefühl auf dem Naturmaterial ist unschlagbar. Da kann dann auch gerne öfter als nur 3 x auf Holz geklopft werden. Der Boden hält für Generationen.

Vorteile und Charakteristika der verschiedenen Bodenbeläge findet ihr hier.

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

About me

Melina Rost Ich heiße Melina Rost, bin eine echte Berlinerin – habe zum Glück nie so gesprochen – und lebe gerne in der Hauptstadt. Ich arbeite als Moderatorin und Redakteurin; seit mittlerweile 8 Jahren für das Magazin mein schönes zuhause°°°.

Ästhetische Designs, Schönes und Außergewöhnliches, inspirierende Begegnungen: all das liebe ich. Allen voran meine kleine Tochter. Als Redakteurin darf ich viel unterwegs sein – in modernen Domizilen, auf interessanten Messen oder in schicken Hotels. Hier möchte ich über meine Lieblingswohnideen, über Architektur und den Hausbau bloggen. Über Dinge, die mich begeistern oder Erinnerungen wach werden lassen.

P.S.: Es kann ironisch werden. Ich verzichte aber auf Smiley-Zwinker oder Smiley-Lach. Sonst macht Ironie keinen Spaß... Ich freue mich auf unseren Austausch!



Melina Rost

Neueste Beiträge