Sonnleitner – Individualhaus

  • house-1209-aussenansicht-sonnleitner-individualhaus-2

    Außenansicht sonnleitner / individualhaus

  • house-1209-aussenansicht-sonnleitner-individualhaus-1

    Außenansicht sonnleitner / individualhaus

  • house-1209-grundriss-2-sonnleitner-individualhaus-1

    Grundriss 2 sonnleitner / individualhaus

  • house-1209-grundriss-3-sonnleitner-individualhaus-1

    Grundriss 3 sonnleitner / individualhaus

Die Wunschpalette der Familie Welzbacher war anspruchsvoll: Qualitativ hochwertig sollte ihr Haus sein, wohngesund, hell und aus Holz. Da die Firma Sonnleitner besonders gern für Kunden baut, die mehr als eine beliebige Hülle erwarten, trafen genau die richtigen Partner aufeinander.

Auffällig an der Konstruktion aus Glas, Holz und Putz ist der Querbau auf der Ostseite. Er wendet sich der Morgensonne zu, die durch die Fenstertüren mit den französischen Balkonen den Wohn- und Essbereich im Erdgeschoss und das Gästezimmer im Dachgeschoss in ein freundliches Licht taucht. Dieser Querbau ist nicht nur architektonisch interessant, er schafft natürlich auch mehr Wohnraum. Im Erdgeschoss schließt sich an ihn der südwärts ausgerichtete Wintergarten an.

Hier sitzt Familie Welzbacher zu jeder Jahreszeit wie unter Palmen. Ein weiterer Charmefaktor des Wintergartens: Er weitet den ohnehin großzügigen Wohn- und Essbereich und schafft eine nahtlose Verbindung zur Landschaft drum herum. Die Küche liegt in direkter Nachbarschaft des Wohnraums und hat einen Zugang zum Hauswirtschaftsraum. Im Dachgeschoss sind zwei nebeneinander liegende Kinderzimmer untergebracht, beide besitzen eine Tür zum Südbalkon. Gegenüber haben sich die Eltern ihr Schlafzimmer eingerichtet, an das sich eine großzügige Ankleide anschließt. Außerdem befinden sich hier oben das Bad und ein Gästezimmer.

Das Konzept, sich ein modernes, familiengerechtes Refugium zu schaffen, ist für die Welzbachers aufgegangen. Erfüllt haben sich auch ihre Erwartungen in punkto Wohngesundheit. Ihr Haus ist ein reines Naturprodukt. Die patentierte Sonnleitner-Doppelblockbohlenwand und Dämmmaterialien wie Holzfaser sorgen für einen „einstofflichen“ Wandaufbau – ganz aus Holz. Die setzungsfreie Doppelblock-Bauweise lässt Spielraum auch für andere Oberflächengestaltungen.