So wohnen Bauprofis – von SchwörerHaus

  • house-3302-fotos-schwoererhaus-8-2

    Fotos: SchwörerHaus

  • house-3302-462-2

  • house-3302-1050

  • house-3302-1049

  • house-3302-erdgeschoss-45-2

    Erdgeschoss

  • house-3302-obergeschoss-55-2

    Obergeschoss

Selbst Profis verlassen sich beim Bau ihres neuen Eigenheims hin und wieder auf Kollegen. Wie in diesem Fall ein Holzbauingenieur und Architekt sowie eine Innenarchitektin, die ihr Haus am Genfer See von Schwörerhaus errichten ließen.

Manchmal ist es einfach sehr viel bequemer und effizienter, die Verantwortung zu übertragen und stattdessen „nur“ die eigene Sachkenntnis einzubringen. Auch sonst war die Ausgangssituation der Baufamilie Indermühle komfortabel: das Gundstück liegt im familieneigenen Weinberg, der sensationelle Blick auf den See ist daher unverbaubar. Da erübrigen sich weitere Statussymbole. Nur ihre symmetrische Fassade mit den Panoramafenstern und das flache Walmdach verleihen der schlichten Villa in Weiß und Hellgrau einen Hauch von Repräsentation. Im Gegenteil: Auf dem Balkon mit dem filigranen Edelstahlgeländer und der Terrasse setzen knallbunte Kunststoffstühle überraschende, eher eigenwillige Akzente.
Dieses Spiel mit Stilbrüchen ist typisch für das Ausstattungskonzept der Bauherrin. Sie hat die glatte Flächen und klaren Linien der Einrichtung geerdet mit dem warmen Holz des Parkettbodens. Das moderne Einbauregal des Schlafzimmers aus der Schwörerhaus-Designtischlerei rahmt einen antiken Sekretär. Und auf den weißen Hochglanzflächen der Küche stehen knallbunte Koch-Utensilien. Die hochwertigen Materialien für den Innenausbau hat sich Laurelle Indermühle mit fachkundigem Auge aus dem Schwörerhaus-Ausstattungssortiment zusammengestellt. „Ich konnte alle meine Ideen verwirklichen und meinen Gestaltungsstil hundertprozentig umsetzen. Die Farb- und Materialpalette bei Schwörerhaus ist wirklich gut aufeinander abgestimmt. Das hätte ich mir komplizierter vorgestellt“, freut sich die Innenarchitektin. Wichtig war den beiden Bauprofis vor allem die Planungs-, Termin- und Kostensicherheit. Deshalb der Fertigbau aus PEFC-zertifiziertem Holz mit seinem ausgereiften Konstruktionsprinzip und kurzer Bauzeit sowie einem eingespielten Montageteam für höchste Ausführungsqualität, die Bauherr Michael Indermühle bei Schwörerhaus bewundert. „Die komplette Fertigung am Firmenstandort in Deutschlang garantiert den fantastischen Qualitätsstandard“, lobt der Bauherr.


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab der Seite 146 im "das dicke deutsche hausbuch 2016"