Plusenergiehaus „Life“ von Viebrockhaus – Designed by Jette Joop

  • house-2286-elegante-symmetrien-schoene-proportionen-harmonische-fensterformate-und-teilungen-praegen-das-aeu-1

    Elegante Symmetrien, schöne Proportionen, harmonische Fensterformate und -­teilungen prägen das Äußere der Stadtvilla „Life“.

  • house-2286-plusenergiehaus-life-von-viebrockhaus-designed-by-jette-joop-1

    Plusenergiehaus "Life" von Viebrockhaus – Designed by Jette Joop

  • house-2286-grundriss-erdgeschoss-plusenergiehaus-life-von-viebrockhaus-designed-by-jette-joop-1

    Grundriss Erdgeschoss: Plusenergiehaus "Life" von Viebrockhaus – Designed by Jette Joop

  • house-2286-grundriss-obergeschoss-plusenergiehaus-life-von-viebrockhaus-designed-by-jette-joop-1

    Grundriss Obergeschoss: Plusenergiehaus "Life" von Viebrockhaus – Designed by Jette Joop

Eleganz muss sich nicht allein auf Schauwerte reduzieren. Diese von Industriedesignerin Jette Joop gestaltete Stadtvilla begegnet beispielsweise steigenden Energiepreisen höchst elegant.

Ihre perfekt integrierte Photovoltaikanlage (auf drei Dachseiten) produziert mehr Strom, als im Haus im Jahresschnitt verbraucht wird. Und auch die Frage, was tun mit dem Stromüberschuss, wird beantwortet: Die Ladesäule fürs Elektroauto kann man gleich noch dazu ordern.

Wichtige Voraussetzung für diese positive Energiebilanz ist die luftdichte, hochgedämmte Gebäudehülle mit massiven Stahlbetondecken, die den KfW-55-Standard erfüllt und gefördert wird. Dieser hohe Gebäudestandard wird vom akribischen Viebrockhaus-Qualitätsmanagement sichergestellt und von externen Experten geprüft. Eine Photovoltaikanlage (20 Jahre Garantie) leistet ihren Beitrag, dass man aufs Heizen mit Öl oder Gas verzichten kann.

Die Niedrigtemperatur-Fußbodenheizung in beiden Geschossen wird von einer Kombination aus Abluft- und Außenluft-Wärmepumpe versorgt. Das intelligente Energiemanagement deckt den Eigenverbrauch ab und speichert dann den Strom, der übrig bleibt, in einem Lithium-Ionen-Batteriepuffer – was den Eigenverbrauchsanteil auf bis zu 80 Prozent steigert. Erst wenn die Batterie geladen ist, wird ins Stromnetz eingespeist. Nachts versorgt zunächst die Batterie das Haus, bevor, falls nötig, auf Netzbezug umgeschaltet wird.

Aber nicht nur die Technik besticht. Der Entwurf von Jette Joop steht gleichermaßen für Luxus und Komfort. Auffällig sind der quadratische Grundriss der zweigeschossigen Villa und die markante Dachform mit dem giebelüberdachten Balkon vorn. Dazu schlanke bodentiefe Fenster. Innen besticht das harmonisch-symmetrische Entree mit seiner eindrucksvollen Mitteltreppe zu den Schlafräumen. Sie gliedert den großzügigen Wohn- und Essbereich. Die Küche mit Kochinsel schließt sich offen daran an. Oben beeindrucken der großzügige Rückzugsbereich der Eltern mit Ankleide, privatem Bad und Balkon sowie sehr geräumige Kinderzimmer.

/Zu besichtigen ist die Villa im Viebrockhaus-Massiv-Musterhauspark in Kaarst./