Einfamilienhaus „Dunkelberger“ von Fertighaus WEISS

  • house-2749-185

  • house-2749-erdgeschoss-22

    Erdgeschoss

  • house-2749-dachgeschoss-21

    Dachgeschoss

Vom Musterhaus in Fellbach inspiriert wurde der Plan für dieses Haus. Und doch geriet der Bau schließlich ganz anders. Denn dabei konnten auch viele Ideen der Bauherren in die Tat umgesetzt werden.

Ganz oben auf der Wunschliste hatten Tina und Michael Dunkelberger vermerkt, dass sie bei der Planung ihres neuen Eigenheims tatkräftig mitgestalten wollten. Damit trafen sie bei Fertighaus WEISS auf einen kompetenten Partner, der mit Peter Siegle einen erfahrenen Berater ins Haus schickte. Er nahm sich viel Zeit, kam mehrfach zu den Dunkelbergers und konnte dann mit einem allseits zufriedenstellenden Konzept ins Werk nach Oberrot fahren.
Die Bauherren hatten ursprünglich ein Flachdach favorisiert. Doch dem standen die örtlichen Bauvorschriften entgegen. So entschied man sich für ein nur sehr schwach geneigtes Zeltdach und erhielt auch so die gewünschten zwei vollständigen Wohnebenen.
Mittelpunkt im Erdgeschoss ist das 54 Quadratmeter große Wohn/Küchen-Ensemble in L-Form, das die Bauherren schon beim Besuch des Musterhauses in Fellbach begeistert hatte. Der Wohnbereich wird von einem hoch liegenden Fensterband belichtet, der Essplatz – kommunikativer Schnittpunkt zwischen Wohnen und Küche – öffnet sich durch zweiflügelige Schiebetüren über Eck zum Garten. Den zweiten Teilbereich des Erdgeschosses teilen sich Technikraum und ein Büro.
Vor allem im Dachgeschoss unterscheidet sich das Gebäude erheblich vom Fellbacher Musterhaus. Grund ist die durch die Dachkonstruktion gewonnene zusätzliche Wohnfläche. Kommt hinzu, dass auf diese Weise zu allen Seiten großzügige Fensterlösungen möglich wurden, von denen sowohl die beiden Kinderzimmer als auch das Elternschlafzimmer (übrigens mit Balkon) profitieren.