Klassisches Einfamilienhaus „Koch“ von Fertighaus WEISS

  • house-2292-klassisches-satteldach-einfamilienhaus-koch-von-fertighaus-weiss-1

    Klassisches Satteldach-Einfamilienhaus "Koch" von Fertighaus WEISS

  • house-2292-grundriss-obergeschoss-klassisches-satteldach-einfamilienhaus-koch-von-fertighaus-weiss-2

    Grundriss Obergeschoss: Klassisches Satteldach-Einfamilienhaus "Koch" von Fertighaus WEISS

  • house-2292-grundriss-erdgeschoss-klassisches-satteldach-einfamilienhaus-koch-von-fertighaus-weiss-2

    Grundriss Erdgeschoss: Klassisches Satteldach-Einfamilienhaus "Koch" von Fertighaus WEISS

Alltagstauglich und ohne „Schnickschnack” – so planten die Eheleute Koch ihr klassisches, ansprechendes Haus mit Satteldach. Die rechteckige Kubatur wird durch Fassadenvorsprünge aufgelockert, dunkelgraue Fensterrahmen gliedern die weiße Fassade..

Bereits nach dem zweiten Gespräch bei Fertighaus WEISS lag der Entwurf nach Maß auf dem Tisch: zwei geräumige Kinderzimmer, ein etwas kleinerer Elternschlafraum, außerdem praktische Details wie ein Wäscheabwurfschacht und eine zweiläufige Podesttreppe für die Sicherheit der Kinder. Das alles zu einem verbindlichen Preisangebot. Jede weitere Veränderung während der Entwurfsphase wurde exakt nachkalkuliert: Dunja Koch: „So wussten wir zu jedem Zeitpunkt, was unser Haus letztendlich kosten würde.“

Der ohnehin luftige, offene Wohnbereich wird durch die bodentiefen Glastüren noch transparenter. Und die Kochs wurden von Fertighaus WEISS auch bei anderen Detaillösungen angeregt. „Ein Sofa vor einem bodentiefen Fenster ist von der Terrasse aus kein besonders schöner Anblick. Eine viel bessere Idee: quer liegende Lichtbänder, die wir im neuen Musterhaus von WEISS in Fellbach entdeckt haben.“ Die Belohnung für so viel feinsinnige Planung: ein behaglicher Privatbereich, in dem man sich vor Einblicken von außen geschützt wohltuend geborgen fühlen kann.

Als Wärmequelle fürs Haus dient eine Luft-Wasser-Wärmepumpe. Sie ist mit speziellen Pollenfiltern ausgestattet, denen Dunja Koch eine deutliche Linderung ihres Heuschnupfens verdankt. Die Speisekammer war den Kochs wichtig, sie verspürten wenig Lust, Getränke und Lebensmittel aus dem Keller hochzuschleppen. Außerdem haben sie für den bessere Verwendungsmöglichkeiten. Beispielsweise als Hobbyraum, in dem die Söhne Finn und Jona mit den Kindern der Nachbarschaft ihre Hallenfußballturniere bestreiten.