Individuell geplanter Entwurf von Wolf Haus

  • house-3061-froehlich-und-farbig-von-wolf-system-1

    Fröhlich und farbig von Wolf System

  • house-3061-549

  • house-3061-erdgeschoss-127

    Erdgeschoss

  • house-3061-dachgeschoss-43

    Dachgeschoss

Ein fröhliches Haus sollte es werden. Eins, das sich ein wenig vom Einerlei des Neubaugebiets abhebt. Unterschiedlich geneigte Pultdächer und eine mutige Akzentfarbe geben dem Haus jetzt sein Gesicht.

Neben dem optimistischen Äußeren waren ausreichend Platz für eine vierköpfige Familie und ein Arbeitszimmer gefordert. Weil das Budget begrenzt war, war also ein ausgeklügelter Grundriss gefragt, der keinen Quadratmeter verschenkt.
Dieses architektonische Pflichtprogramm erfüllt das Haus, ganz ohne irgendwo eng zu wirken. Dank der beiden Vollgeschosse bieten auch die Zimmer unterm Dach volle Kopffreiheit. Und die Flurflächen sind auf ein Minimum beschränkt. Trotzdem wirken sie luftig und weit, da sie mit einem lichtdurchfluteten Treppenhaus mit filigran konstruierter Holztreppe offen miteinander verbunden sind.
Überhaupt hat der Architekt geschickt Lichtregie geführt. Unten wendet der offene Allraum, der mit einer schmalen Wandscheibe und einem breiten Durchbruch nur lose in die Bereiche Wohnen, Kochen und Essen gegliedert ist, seine Breitseite mit drei bodentiefen Doppelfenstertüren dem sonnigen Süden zu. Im Obergeschoss fällt die Morgensonne durch Ostfenster ins Elternschlafzimmer und ins geräumige Familienbad, während die beiden Kinderzimmer – genau wie auch der Elternschlafraum – durch bodentiefe Fenster noch reichlich Sonne von Süden beziehungsweise von Westen bekommen.
Der Elternschlafraum mit Ankleide und eigenem Zugang zum Bad liegt abgeschieden vom Familientrubel in der Süd-Ost-Ecke des Hauses. Das Arbeitszimmer hält gegebenenfalls Lärm auf Distanz. Das Familienbad oben wird unten von einem mit vier Quadratmetern keineswegs engen Duschbad ergänzt. Das verhindert morgendliche Staus.


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab der Seite 204 im Magazin "Das dicke deutsche Hausbuch 2015"