Individuell geplant mit Wolf System: familienfreundlich

  • Aussenansicht des Wolfsystem-Hauses

    Ein Hauch Toskana mitten in Niederbayern. Für Urlaubsstimmung sorgt u.a. das säulengestützte Terrassendach. (Foto: Wolf System)

  • Wohnen Essen Ortenburg Wolfsystem

    Das Wohnzimmer mit dem gemütlichen Schwedenofen dient eher dem privaten Rückzug. (Foto: Wolf System)

  • Koch- und Essbereich in Ortenburg von Wolfsystem

    Die Bar ist praktisch für ein schnelles Frühstück und den Aperitif am Abend. (Foto: Wolf System)

  • Treppe ins Obergeschoss

    Aus der Diele mit repräsentativem Luftraum schwingt sich eine leichte Holztreppe elegant nach oben. (Foto: Wolf System)

  • Buntes Kinderzimmer im Wolfsystem-Haus

    Die beiden geräumigen Kinderzimmer sind gleich groß und durch Fenster in verschiedene Richtungen gut belichtet. (Foto: Wolf System)

Das Herzstück ist die Küche

Schön geschnittene große Räume, perfekt belichtet durch Fenster in zwei Himmelsrichtungen – das ist ein typisches Merkmal des Haustyps Stadtvilla. Mit Wolf System erfüllte sich eine junge Familie ihren Traum vom eigenen Haus, reichlich Platz und der ersehnten großen Wohnküche.

Aber auch in seiner klassischen Grundrissteilung lassen sich Akzente setzen, wie in diesem Haus. Die Bauherren sind Mitarbeiter der herstellenden Fertigbaufirma Wolf System.  Eine sowohl große als auch gemütliche wie präsentable Wohnküche lag ihnen besonders am Herzen. Jetzt nimmt sie fast 28 Quadratmeter des Erdgeschosses ein.

Die Hausherrin ist Köchin mit Leib und Seele. Da liegt es nahe, dass sich auch das gesellschaftliche Leben der Familie meistens am gut gedeckten Esstisch bei ausgedehnten Mahlzeiten abspielt. Besonderer Wunsch der Chefköchin war denn auch eine geräumige Speisekammer. Beim Kochen lässt sie sich von der Familie und Freunden gern helfen. Dem kommt die praktische Insel entgegen. Ein Bartresen schirmt das Kochgeschehen zum Essplatz hin ab.

Das Wohnzimmer zeigt sich bescheiden

Eine breite Glasschiebetür öffnet sich zum mit etwa 20 Quadratmetern deutlich kleineren Wohnzimmer. Und in der geräumigen Diele mit repräsentativem Luftraum zum Dachgeschoss ist genug Platz für eintreffende Essensgäste. In einer Nische neben der Haustür kann unauffällig die Garderobe verschwinden. Direkt daneben: das Gäste-WC. Und die Tür unter der Treppe führt in den Technikraum. Von dort geht es durch einen Abstellraum sowohl in den Garten als auch in die Doppelgarage. Praktisch: So gelangt man nach dem Aussteigen aus dem Auto bei jedem Wetter trocken ins Haus. Und der Technikraum kann nach Arbeiten oder Spielen im Garten als Schmutzschleuse dienen.

Die Treppe als Blickfang

Ein Blickfang ist die moderne, luftig gestaltete Holztreppe mit verglastem Geländer. Sie endet oben in einem kleinen Flur, der alle Obergeschossräume erschließt. Typischer Vorteil einer Stadtvilla: Sie alle kommen ohne Dachschrägen aus.

Der untypischerweise rechteckige statt quadratische Grundriss dieser Stadtvilla, der im Erdgeschoss die große Wohnküche ermöglicht, schafft im Obergeschoss Platz für ein kleines Heimbüro, das wie ein Puffer zwischen dem Schlafzimmer und den fast gleich großen, mit 15 Quadratmetern recht geräumigen Kinderzimmern liegt. Der Schlafraum mit seinen gut 17 Quadratmetern bietet ausreichend Platz für zwei Kleiderschränke; auf eine Ankleide wurde verzichtet. Und das große Familienbad mit Eckbadewanne ist mit Nischen für die bodengleiche Dusche und das WC diskret und geschickt aufgeteilt.

Spitzendämmung

Die speziell konstruierte Ultra-Mega-Wand des Holzfertigbaus sorgt für einen Spitzendämmwert. Da braucht die solarthermisch unterstützte Gasbrennwertheizung auch dank des Schwedenofens im Wohnzimmer im Winter nur bei Extremtemperaturen anzuspringen.

Finden Sie noch mehr Häuser in mein schönes zuhause.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Ortenburg Wolfsystem

Erdgeschoss

Grundriss Erdgeschoss Ortenburg Wolfsystem

Obergeschoss