Haus Lehmann von Baumeister-Haus

  • Haus Lehmann von Baumeister-Haus. Terrasse

    Durch die Vor- und Rücksprünge ergeben sich geschützte Bereiche im Außenraum, die als überdachte Terrasse genutzt werden. (Foto: Baumeister-Haus)

  • Haus Lehmann von Baumeister-Haus. Außenansicht

    Der mediterrane Baustil sorgt mit seinen verspielten Vor- und Nebendächer für eine aufgelockerte Fassade. (Foto: Baumeister-Haus)

  • Haus Lehmann von Baumeister-Haus. Essen

    Die ebenerdigen, großen Schiebetüren sind vollständig zu öffnen und lassen den Außen- und Innenbereich ineinander fließen. (Foto: Baumeister-Haus)

  • Haus Lehmann von Baumeister-Haus. Eingangsbereich

    Der Platz unter der Treppe wird durch einen raffinierten Einbauschrank sinnvoll aus Stauraum genutzt. (Foto: Baumeister-Haus)

  • Haus Lehmann von Baumeister-Haus. Küche

    Die Küche bildet eine U-Form und sorgt durch das freistehende Element für eine maximale Ausnutzung der Fläche. (Foto: Baumeister-Haus)

  • Haus Lehmann von Baumeister-Haus. Kinderzimmer

    Die Kinderzimmer sind alle etwa gleich groß und werden durch Fenster von zwei Seiten natürlich belichtet. (Foto: Baumeister-Haus)

Die hohe Kunst der Behaglichkeit

Haus Lehmann von Baumeister-Haus ist ein individueller Entwurf, der seinen Bewohnern alle Vorzüge eines mediterranen Landhauses bietet. Den Bezug zur Natur, das komfortable Raumangebot eines großzügig dimensionierten Baukörpers und nicht zuletzt den südländischen Charme des Mittelmeerraums.

Freundliche Ausstrahlung

Landhäuser sind eine besonders angenehme Form des Wohnens. Warum das so ist, lässt sich gut am Beispiel von Haus Lehmann von Baumeister-Haus demonstrieren. Da wäre zum einen der große Garten, der für die Mehrzahl der Baufamilien nur noch in ländlichen Regionen finanzierbar ist. Dann die Freisitze, die den Genuss an diesem Garten erhöhen. Der mediterrane Baustil passt hier hervorragend ins Bild, bietet er doch mit seinen verspielten Vor- und Nebendächern eine gute Gelegenheit, im Freibereich überdachte und damit auch bei Hitze und Regen attraktive Aufenthaltsbereiche zu schaffen.

Bei Haus Lehmann übernimmt ein umlaufendes Walmdach mit roten Ziegeln diese Aufgabe, das im Bereich der Einfahrt von einem Anbau getragen wird. Ums Eck befindet sich ein Eingangsvordach mit einem weiteren kleinen Freisitz, daneben eine Garage, die über ihr rotes Satteldach ins Gebäudeensemble einbezogen wird. Dabei zeigt sich einmal mehr, dass die mediterrane Architektur, deren freundliche Ausstrahlung von sanften Farbtönen, rustikalen Dachziegeln, weißen Dachuntersichten und Sprossenfenstern herrührt, auch gestalterisch hervorragend zu einem gemütlichen Landhaus passt.

Großzügig und komfortabel

Im Erdgeschoss stehen rund 74 m² für die Wohnräume zur Verfügung. Trotzdem bleibt noch genügend Platz für ein Gästezimmer, ein Duschbad und eine große Speisekammer.

Die Gliederung ist offen, aber nicht zu weitläufig, die Behaglichkeit steht im Vordergrund. Der mit allen wichtigen Außen- und Innenbereichen korrespondierende Essplatz steht ganz zeitgemäß im Zentrum des Wohngeschehens, der Wohnbereich liegt in klarer Distanz zur Küche und wird durch ein Wandsegment neben der Treppe abgeschirmt. Auch die sparsamer eingesetzten Fenster betonen hier den Rückzugscharakter, während der Essplatz an zwei Seiten durch mehrflügelige Glastüren in Richtung Garten geöffnet ist. Gästezimmer und Duschbad machen im Alter das Wohnen auf einer Ebene möglich.

Platz für fünf Personen

Unter dem Dach profitieren die Bewohner von der zweigeschossigen Bauweise, die gut belichtete Räume ohne Dachschrägen ermöglicht. Auf rund 116 m² sind auf dieser Ebene die Individualräume für eine fünfköpfige Familie untergebracht. Hervorzuheben sind dabei die gut geschnittenen Kinderzimmer, alle zwischen 15 m² und 16 m² groß. Außerdem das mit 15 m² sehr gut dimensionierte, hervorragend ausgestattete Familienbad.

Den Elternschlafraum haben die Bewohner mit Augenmaß geplant: Auf eine Ankleide haben sie dabei verzichtet, dafür auf 17,3 m² viel Raum für einen Kleiderschrank vorgesehen. Der Vorteil dieser Planungsvariante: Es blieb noch genügend Raum im Obergeschoss, um einen Technikraum und eine Abstellkammer unterzubringen. Das Haus Lehmann kommt ohne Keller aus, da die Garage genügend Stauraum bietet.

Noch mehr Häuser zeigen wir in unserem Hausfinder.

Grundrisse

Erdgeschoss
Obergeschoss