Haus “Saartal” von Fullwood

  • house-1466-aussenansicht-fullwood-haus-saartal-2

    Außenansicht fullwood / haus saartal

  • house-1466-grundriss-dg-fullwood-haus-saartal-2

    Grundriss DG fullwood / haus saartal

  • house-1466-grundriss-eg-fullwood-haus-saartal-2

    Grundriss EG fullwood / haus saartal

Edith und Gerd Neubert hatten klare Vorstellungen von ihrem neuen Heim. Modern, kompakt, überschaubar, pflegeleicht, ökologisch einwandfrei und aus massivem Holz, lauteten die Stichworte auf ihrer Prioritätenliste. Und im Hinterkopf hatten sie die Schwärmerei von Freunden, „dass in Holzhäusern ein hervorragendes Wohnklima herrscht und die Wände behagliche Wärme ausstrahlen.“.

Drei Farben geben beim „Haus Saartal“ den Ton an: das Pastellgelb der Fassade, das kräftige Rot von Erker, Eingang und Dacheindeckung und das klare Weiß der Fenster und Dachuntersichten. Eine harmonische Kombination, elegant und gleichzeitig freundlich. Zur modernen Anmutung tragen außerdem die schnörkellose Kubatur des Baukörpers und senkrechte Glasflächen mit asymmetrischen Sprossen bei. Alles ist gewollt, alles klar durchdacht, selbst scheinbare Kleinigkeiten. Wie zum Beispiel die aufgesetzten Rollladenkästen, die zum zeitgemäßen Outfit des Holzhauses beitragen. Gern gesehener Nebeneffekt: Dank dieser Konstruktion sind die Rollläden im Hausinneren kaum zu hören.

Für ihre positiven, sprich: partnerschaftlichen Erfahrungen mit Fullwood Wohnblockhaus fallen den Neuberts nur lobende Worte ein: „Wir hatten immer das Gefühl, Fullwood plant voller Tatkraft ein Haus ganz für uns allein.“

Innen zeichnet es sich durch einen intelligenten, mittels Wandscheiben gegliederten Grundriss aus, der mit offenen Übergängen und nach draußen verlängerten Blickachsen spielt. Große Fenster und weiße Oberflächen sorgen für ein helles, freundliches Ambiente. Immer wieder bestimmen Farben die Szenerie: Wandverkleidungen in Pastellgrün, Blockbohlen in Pastellgelb und cremefarbene Putzflächen lösen die leicht aufgehellten Massivholzwände ab. Dabei wurden Farben und Oberflächen so feinsinnig kombiniert, dass Eintönigkeit und Unruhe gleichermaßen vermieden wurden. Edith und Gerd Neubert sind sich einig: „Haus Saartal“ ist ein Zuhause, in dem man das Leben wunderbar genießen kann.