Entwurf “R104.10” von Fingerhut Haus

  • house-1991-fingerhut-r-104-10-2

    fingerhut / r 104.10

  • house-1991-grundriss-eg-fingerhut-r-104-10-2

    Grundriss EG: fingerhut / r 104.10

  • house-1991-grundriss-dg-fingerhut-r-104-10-2

    Grundriss DG: fingerhut / r 104.10

Eine Fassade in der Kombination von Holz und Putz, dazu ein in den Korpus integrierter dritter Giebel über beide Geschosse, außerdem ein „Schaufenster“ ins Grüne an der Giebelseite, das zugleich als Austritt auf die zweite Terrasse dient – das sind die Zutaten für eine austarierte Balance zwischen Moderne und Natur.

Innen präsentiert sich das Fingerhut-Haus mit einem dem heutigen kommunikativen Lebensstil entsprechenden offenen Grundriss: Der weitläufige Wohnbereich ist wandlos mit dem Ess- und Kochbereich verbunden. Eine gerade Treppe führt zu einer geräumigen Galerie.

Aus architektonischer Sicht sorgt sie für noch mehr Transparenz im Haus und erweist sich darüber hinaus als elegante Verbindung vom Erd- ins Dachgeschoss.

Oben befinden sich die beiden Kinderzimmer sowie das Elternschlafzimmer mit komfortabler Ankleide. Von dieser führt eine Tür direkt ins Bad, das, alltagsklug gedacht, auch direkt von der Galerie aus zugänglich ist.