Entwurf Wünschmann von Fertighaus Weiss

  • Entwurf Wünschmann von Fertighaus Weiss Außennansicht

    Der minimalistische Entwurf überzeugt durch die spannenden Vor- und Rücksprünge der Fassade. (FH Weiss)

  • Entwurf Wünschmann von Fertighaus Weiss Gartenansicht

    Aus energetischen Gründen sind die Fensterformate nach Norden kleiner gehalten.

  • Entwurf Wünschmann von Fertighaus Weiss Küche

    Die Küchenschränke wurden alle bündig in die Wand eingebaut und verlaufen in einer Flucht mit der rahmenlosen Tür.

  • Entwurf Wünschmann von Fertighaus Weiss Wohnzimmer

    Durch die großen Glasflächen im Wohn- und Essbereich wird der Übergang zwischen drinnen und draußen fließend.

  • Entwurf Wünschmann von Fertighaus Weiss Terrasse

    Auf der überdachten Terrasse können die Bewohner wind- und regengeschützt sitzen.

  • Entwurf Wünschmann von Fertighaus Weiss Treppe

    Die Türen sind alle raumhoch und wandbündig eingebaut. Auf der Treppe und dem Boden wurden massive Eichendielen verlegt.

Luxus auf drei Ebenen

Der dreigeschossige Kubus am Hang orientiert sich mit seinen klaren Linien auf jeden Fall am Stil des legendären Bauhauses. Den Planern von Fertighaus Weiss gelang damit ein spektakulärer Entwurf. Er vereint Innen- und Außenräume gleichwohl perfekt und lässt zumdem keine Wünsche an Komfort und Ausstattung offen.

Langer Weg zum Glück

Der Weg zum perfekten Eigenheim begann jedenfalls mit einem „Planungswettbewerb“, an dem sich mehrere Fertighaushersteller beteiligten. Unter dem Strich erhielt Fertighaus Weiss dann den Zuschlag und lieferte schließlich einen maßgeschneiderten Entwurf.

Weniger ist mehr

Diesen Entwurf bestimmt die Topografie des Südhangs jedoch maßgeblich. Sie bot nämlich die Möglichkeit, das Untergeschoss zur Talseite aus dem Hang herauszubauen. So entstand zudem Platz für eine integrierte Doppelgarage und einen Hauseingang, der indes auf Straßenniveau liegt. Ein Kubus neben der Garage bietet zusätzlich für zwei weitere Fahrzeuge Stellplätze. Er ist gleichfalls die Voraussetzung für eine elegante Lösung der Freisitz-Situation.

Stilistisch steht dieses luxuriöse Zuhause jedoch ganz in der Tradition der „weißen Moderne“. Die schlichte Linienführung prägt nichtsdestoweniger das beeindruckende Erscheinungsbild. Glasflächen dienen ebenfalls als gestalterisches Mittel. Dabei überwiegen an drei Hausseiten große, bodentiefe Formate, die sich mit schmalen Lichtbändern abwechseln. Die Westseite hingegen gibt sich weitgehend verschlossen.

Der Baukörper besteht im Kern aus einem rechteckigen Kubus. Zusätzlich beleben die beiden Anbauten seine reduzierte Silhouette.

Weite und Transparenz

Das Erdgeschoss wird vom Eingang im Untergeschoss erschlossen. Er liegt indes im seitlichen Anbau. Ein weiterer Flur im hinteren Bereich bildet gleichfalls eine interne Verbindung sowohl zu den Garagen als auch in die Untergeschoss-Räume.

Über eine Treppe gelangt man jedenfalls in den Windfang im Erdgeschoss. Dahinter befinden sich mithin die Privaträume des Hauses. Ein großer Flur erschließt dagegen die gesamte Ebene. Geradeaus geht es zum einen in ein geräumiges Gästezimmer und zum anderen in einen einen Hauswirtschaftsraum und ebenfalls das Gäste-WC. Rechterhand liegt eine Abstellkammer. Dahinter erschließt eine Tür die Wohnräume. Sie bieten über 85 Quadratmeter Wohnfläche und nebenbei transparente Übergängen zur Terrasse. Um diesen Eindruck noch zu verstärken, wurden die einzelnen Funktionszonen in gerader Linie hintereinander gestaffelt. Für die Baufamilie sind sie der kommunikative Treffpunkt des Hauses. Die teilweise überdachte Terrasse kann fast das ganze Jahr über als zusätzliches Wohnzimmer genutzt werden.

Grundrisse

Untergeschoss Entwurf Wünschmann von Fertighaus Weiss

Untergeschoss

Erdgeschoss Entwurf Wünschmann von Fertighaus Weiss

Erdgeschoss

Dachgeschoss Entwurf Wünschmann von Fertighaus Weiss

Obergeschoss