Entwurf Weimar von Bodenseehaus

  • Entwurf Weimar von Bodenseehaus Außenansicht

    Die Gartenseite. Im Souterrain liegen die trotz Souterrainlage tageslichtgefluteten Büros der Unternehmerfamilie.

  • Entwurf Weimar von Bodenseehaus Außenansich

    Vorn die Wohn-, rechts dahinter die Schlafebene und oben das Refugium. Die drei Schächte vorn belichten den Hobbykeller.

  • Entwurf Weimar von Bodenseehaus Wohnebene

    Die durch den Kaminblock geschickt zonierte Wohnebene ist funktional-puristisch gestaltet.

  • Entwurf Weimar von Bodenseehaus Innenansicht

    Die von der Bodenseehaus- eigenen Manufaktur gefertigte Treppe inszeniert die Split- Level-Architektur des Hauses.

Referenz an das Bauhaus

Die 1919 in Weimar gegründete Hochschule stand Pate beim Entwurf dieser von Bodenseehaus gebauten Villa in Fellbach-Schmiden. Versetzt gestapelte Baukörper widerspiegeln die geschickt komponierten Ebenen des Hauses.
Leben – das hieß für die Baufamilie aus Fellbach schon immer wohnen und arbeiten. Mit dieser Villa gelang ihr, beides harmonisch und komfortabel unter den berühmten Hut zu kriegen. Stil und Geschmack der Bauherren ist vom Bauhaus geprägt, jener von Walter Gropius gegründeten Kunstschule, die erstmals programmatisch Künste und Handwerk zusammenführte und einen Stil kreierte, dessen rationale und puristische Ausstrahlung noch heute, fast 100 Jahre später, die Moderne symbolisiert. Kein Wunder also, dass der Entwurf ihres Architekten Udo Ziegler aus Fellbach sich an die kühlen Kuben dieser Architektur anlehnt.

Helles Büro-Souterrain
Der Bau steht auf einem Sockel, der Büros der erfolgreichen Unternehmerfamilie birgt. Trotz ihrer Souterrainlage erhalten sie viel Tageslicht, teils durch bodentiefe Fenster auf der Gartenseite, teils durch einen seitlich abgegrabenen 3 Meter breiten Lichthof. Der große Hobbyraum, der vorn unter der Küche liegt, wird von oben über drei Lichtkamine belichtet. Das Erdgeschoss teilt sich in zwei Niveaus: die Schlafebene mit Kindertrakt, bestehend aus zwei Zimmern, Bad, Ankleide und einem kleinen Flur, sowie dem Elterntrakt, in dem diese Bereich offen ineinander übergehen. Eine halbe Treppe tiefer liegt, verbunden mit einer Treppenanlage mit ganz eigenen Aufenthaltsqualitäten, der offene Wohnbereich mit Küche, nur vom freistehenden Kaminblock und dem Funktionsriegel mit Gäste-WC und Speisekammer aufgeteilt.

Toppgedämmt und nachhaltig
Auch die inneren, nachhaltig ökologischen Werte können sich mehr als sehen lassen. Dank der diffusionsoffenen Bioklima-Außenwand von Bodenseehaus, einer Verbundkonstruktion, die alle positiven Eigenschaften ihrer Naturmaterialien mitbringt und dabei den höchsten Standard bei Energieeffizienz, Langlebigkeit und Stabilität garantiert. In diesem Fall schaffte sie zusammen mit dreifach verglasten Holz-Aluminium- Fenstern, dem hervorragend gedämmten Flachdach mit Kiesschüttung und modernster Haustechnik spielend die strengen Kriterien eines KfW-Effizienzhauses 40.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss mit Schlaf- und Wohnebene Haus Weimar von Bodenseehaus

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss mit Luftraum und Refugium Haus Weimar von Bodenseehaus

Dachgeschoss