Entwurf Piemont von GUSSEK HAUS

  • Außenansicht Haus Piemont von Gussek Haus

    Außenansicht Haus Piemont (Foto: Gussek Haus)

  • Frontansicht Haus Piemont von Gussek Haus

    Frontansicht Haus Piemont (Foto: Gussek Haus)

  • Wohnbereich Haus Piemont von Gussek Haus

    Wohnbereich Haus Piemont (Foto: Gussek Haus)

Schlicht Luxuriös

Schlicht sollte es werden. Zudem klassisch mit klaren Linien, ähnlich der Bauhaus-Architektur. Ein Bungalow, der auch im Alter barrierefrei ist. Dessen großer Grundriss auch die persönlichen Ideen des Bauherrenpaares wieder spiegelt. Dies alles verfeinert vom Gussek-Planungsteam und dessen Ausstattungsberater.

Das Ergebnis von Gussek Haus, dem Spezialisten für Haus-Unikate aus Nordhorn: 180 Quadratmeter luxuriöse Wohnfläche mit zugleich beeindruckenden Fensterfronten. Mit U-förmig um die geschützte Terrasse angeordneten Gebäudequadern. Kurzum eine ganz besondere Wohlfühloase.

Das Haus ist in zwei Flügel geteilt. Vom Eingang aus geht‘s nach links in den Schlaftrakt und nach rechts in den Wohnbereich. Geradeaus tritt man gleich wieder hinaus in den offenen Terrassenhof. Zur Straße hin ist alles abgeschirmt. Die verglasten Raumecken der Rückseite dagegen öffnen das Haus zum Garten und lassen die Grenze nach außen verschwimmen. Mit dieser Idee spielt formvollendet die frei im Schlafraum vor der Glaswand platzierte Badewanne. Das private Bad begnügt sich daher mit einer barrierefreien Dusche.

Hauptsächlich waren praktische Abläufe im Haus gewünscht. So gelangt man zum Beispiel vom Auto in der Garage durch die Speisekammer direkt in die Küche. Oder ebenfalls durch die andere Tür zur Garderobe. Auch klug durchdacht ist die Haustechnik: Die ebenso leise wie energieeffizient arbeitende Erdwärmepumpe sorgt ganzjährig für vor allem behagliche Wohnwärme und hohen Warmwasserkomfort. Sie reduziert die Betriebskosten deutlich, denn bis zu 75 Prozent der zum Heizen benötigten Wärmeenergie liefert die Natur frei Haus. Eine Zentrallüftung mit Wärmerückgewinnung schafft optimales Raumklima. Und die Fußbodenheizung ist ohnehin Standard in allen Gussek-Häusern.

Michael Schweer-de-Bailly

Lesen Sie den ausführlichen Bericht in "das dicke deutsche hausbuch 2017"

Grundrisse

Grundriss Haus Piemont von Gussek Haus