Entwurf Leclerc von WeberHaus

  • Entwurf Leclerc von Weberhaus Außenansicht

    Markante Holz-Glas- Architektur mit ökologischer Gebäudehülle und viel Platz – das ist Haus Leclerc am Genfer See.

  • Entwurf Leclerc von Weberhaus Galerie

    Hector Leclerc liebt seinen kleinen Arbeitsplatz auf der Galerie im Obergeschoss.

  • Entwurf Leclerc von Weberhaus Wohnbereich

    An den Wohn- Ess-Bereich schließt sich L-fömig die mit einer Bar abgeteilte Küche an.

Luxus mit Aussicht

Ein großzügiges Haus aus Holz für fünf, ökologisch gedämmt und in Topqualität gebaut – das waren die Wünsche der Bauherren. Heute sind sie glücklich auf drei Etagen.
Das Grundstück, am Fuße des Jura an einem Waldrand gelegen, verlangte geradezu nach einem Holzhaus. Und da Baufamilie Leclerc obendrein den größten Wert auf Nachhaltigkeit und Wohngesundheit legt, war die Entscheidung für Weberhaus rasch gefallen, als sie auf dessen Gebäudehülle Övonatur stieß. Der badische Haushersteller hat als einziger für alle seine Häuser das Prädikat „Wohnmedizinisch empfohlen“ der Gesellschaft für Wohnmedizin, Bauhygiene und Innenraumtoxikologie erhalten. Darüber hinaus schätzen Hector und Henriette Leclerc schöne Details und Qualitätsarbeit. Gemeinsam mit dem Architekten planten sie also ein mit Zedernholz verschaltes Haus mit vielen großen Fenstern, Balkons, einem zweigeschossigen Wintergarten und dem markanten runden Giebelfenster, um Tageslicht und Aussicht möglichst optimal zu genießen.

Komfortable Kinderzimmer
Der Elternschlaftrakt mit Ankleide und privatem Bad teilt sich das geräumige Erdgeschoss mit dem Wohn- und Essbereich, an den sich die Küche mit Frühstücksbar anschließt. Im Obergeschoss befinden sich die Kinderzimmer. Die 14 Jahre alte Marie verfügt sogar über eine eigene kleine Suite mit Ankleide und eigenem Bad, während Reto (8) und Julian (11) große Zimmer mit Balkon bewohnen, zwischen denen ihr eigenes Duschbad liegt. Auch der Lieblingsplatz von Vater Hector befindet sich hier oben: Er hat sich auf der 30 Quadratmeter großen Galerie einen kleinen Arbeitsplatz mit Blick durch den Wintergarten in die weite Landschaft eingerichtet.
Garagen, Werkstatt, Hauswirtschafts- und Fitnessraum mit angrenzender Dusche sind im voll ausgebauten Souterrain untergebracht.
Hector Leclerc genießt jeden Raum des Hauses: „Unter so vielen Plätzen auswählen zu können, das ist Luxus pur für uns und unsere drei Kinder. Ich verbringe viel Zeit in meiner Büroecke, die ich mir auf der Empore eingerichtet habe. Meine Frau liest gerne ein Buch im Wintergarten. Wenn wir Gäste zum Abendessen haben, machen wir es uns am großen Esstisch gemütlich. In der Küche zu stehen und sich gleichzeitig mit den Gästen zu unterhalten, ist einfach schön. Die große, teilweise durch den Balkon von oben witterungsgeschützte Terrasse lädt natürlich dazu ein, die Mahlzeiten draußen einzunehmen, um von der Natur und vom Blick auf den Wald des Juras zu profitieren.“

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Entwurf Leclerc von Weberhaus

Erdgeschoss

Grundriss Dachgeschoss Entwurf Leclerc von Weberhaus

Dachgeschoss