Energiesparhaus „Quadrondo“ von Streif Haus

  • house-2410-energiesparhaus-quadrondo-von-streif-1

    Energiesparhaus "Quadrondo" von Streif

  • house-2410-energiesparhaus-quadrondo-von-streif-3

    Energiesparhaus "Quadrondo" von Streif

  • house-2410-energiesparhaus-quadrondo-von-streif-4

    Energiesparhaus "Quadrondo" von Streif

  • house-2410-energiesparhaus-quadrondo-von-streif-5

    Energiesparhaus "Quadrondo" von Streif

  • house-2410-grundriss-erdgeschoss-energiesparhaus-quadrondo-von-streif-1

    Grundriss Erdgeschoss: Energiesparhaus "Quadrondo" von Streif

  • house-2410-grundriss-dachgeschoss-energiesparhaus-quadrondo-von-streif-2

    Grundriss Dachgeschoss: Energiesparhaus "Quadrondo" von Streif

  • house-2410-energiesparhaus-quadrondo-von-streif-2

    Energiesparhaus "Quadrondo" von Streif

Die Quadratur des Kreises brachte schon die alten Griechen ins Grübeln. Unmöglich? Die Fertighausfirma Streif hatte sich 2005 an diese mutige Konstellation gewagt.

Zusammen mit dem Paderborner Kunstprofessor Joan Sofron erdachte Streif ein Energiesparhaus, in dem das Wechselspiel von Quadrat und Kreis das Geschehen bestimmt. Innen wie außen war es bunt, schrill, individuell, kunstvoll – ein Haus nach sofronscher Art. Das gekonnte Jonglieren mit Formen, mit Feng-shui-Regeln und ungewöhnlichen Einfällen hat nun eine Fortsetzung gefunden.

Aus „Sofron“ wurde „Quadrondo“. Die Fassade ist jetzt in elegantem Weiß und mit holzverkleideten Ecken, Kantiges und geschmeidig Gerundetes in spannungsvoller Eintracht. sehr effektvoll. Die ungewöhnliche Grundrissgestaltung wurde im „Quadrondo“ beibehalten, es gab keinen Grund, sie zu verändern. Durch die Kombination des quadratischen Grundkörpers mit gerundeten Formen gehen die Räume sanft fließend ineinander über und vermitteln auf besondere Art und Weise veränderbare Großzügigkeit. Je nach situation lassen sich durch Schiebetüren die Nutzungsbereiche miteinander kombinieren oder voneinander separieren.

Die gewollte Offenheit wird durch die bodentiefen Fensteranlagen in den gerundeten Erkern unterstützt. Zum Staunen verführt gleich nach Betreten des Hauses das Foyer. Es wird von einem Atrium erhellt, das sich über das Dach hinaus nach oben erstreckt und über seinen Kreisausschnitt das tageslicht einfängt.

Architektur konsequent zu Ende gedacht schließt bei Streif eine energieeffiziente, gesunde Bauweise ein. Modernste Haus- und Gebäudetechnik, kombiniert mit intelligenter Steuerungstechnik und digitalem Schließsystem, stellen auch beim „Quadrando“ eindrucksvoll ihr ausgefeiltes sparsames Können unter Beweis.