Französischer Landhaus-Charme mit Schwörerhaus

  • house-432-villa-von-schwoerer-mit-franzoesischem-landhauscharme-1

    Villa von Schwörer mit französischem Landhauscharme

  • house-432-villa-von-schwoerer-mit-franzoesischem-landhauscharme-3

    Villa von Schwörer mit französischem Landhauscharme

  • house-432-villa-von-schwoerer-mit-franzoesischem-landhauscharme-4

    Villa von Schwörer mit französischem Landhauscharme

  • house-432-villa-von-schwoerer-mit-franzoesischem-landhauscharme-5

    Villa von Schwörer mit französischem Landhauscharme

  • house-432-villa-von-schwoerer-mit-franzoesischem-landhauscharme-6

    Villa von Schwörer mit französischem Landhauscharme

  • house-432-villa-von-schwoerer-mit-franzoesischem-landhauscharme-7

    Villa von Schwörer mit französischem Landhauscharme

  • house-432-villa-von-schwoerer-mit-franzoesischem-landhauscharme-8

    Villa von Schwörer mit französischem Landhauscharme

Insel zum Leben

Die meisten von uns mögen Tempo und Aktion, sehnen sich aber gleichermaßen nach der ruhigen Insel in ihrem Leben. Das Musterhaus in Nunkirchen von Schwörerhaus ist eine Villa mit französischem Landhauscharme. Städtisch elegant und zugleich ländlich, die Fassade in Anlehnung an den klassischen Villenstil symmetrisch-harmonisch, bodentiefe Fenster, Walmdach. So weit die Attribute tradierter Architektur.

An heutigen Wohn­bedürfnissen ausgerichtet ist dagegen die Zweiteilung der Fenster ohne Sprossen, so­dass sich das Naturpanorama ungebrochen darbieten kann. Der Balkon mit kaum wahrnehmbarem Glasgeländer unterstreicht eben­falls die moderne Komponente der Fas­sade. Die Fensterläden – sie wiederum ein Stück stilistischer Konvention – sind kei­ne De­koration, sondern voll funktionsfä­hig.

Mit Esprit durch den Alltag

Passend zum eleganten äußeren Erschei­nungs­bild des von Schwörerhaus gebauten Hauses wird man im großzügigen Entree empfangen. Der Wohn-Ess-Bereich ist vor allem dem Genuss vorbehalten. Sollte es in geselliger Runde spät ge­worden sein, steht im Erdgeschoss das Zu­satzzimmer mit angrenzendem Gästebad als Übernachtungs-Suite zur Verfügung.

Der Weg ins Bad führt durch eine großzügig be­messene Ankleide, deren Geräumigkeit durch verspiegelte Wandschränke noch verstärkt wird. Das Bad machen charakteristische Landhaus-Details wie die nostalgischen Armaturen oder Waschtische auf zierlichen Fü­ßen zu einem Ort der Ruhe und Behag­lichkeit.

Den beiden Kinderzimmern ist, sehr fa­milienfreundlich gedacht, ein kleineres Bad zugeordnet. Vom Sinn für praktische Lö­sun­gen zeugen auch die von zwei Seiten zu­gängliche Arbeitszeile in der offenen Kü­che und der Platz für den kleinen Kaffee an der Stirnseite des Küchenblocks. In der separaten Wirtschaftsküche, direkt ne­ben der Garage, finden alle Vorräte Platz.

Technikpaket für heute und morgen

Die meisten Bauherren denken in Sachen Haus­­technik erst mal an eine herkömmliche Gasbrennwertheizung – bis sie die so ge­nann­­­te WärmeDirektHaus-Technik von Schwö­rer­­haus kennenlernen. Basis der zu­kunfts­­wei­senden Haustechnik ist das von dem Unternehmen entwickelte Frischluft-Heiz­system. Es umfasst eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung, Kleinstwärmepumpe und Direktheizelemen­ten. Damit kann die Temperatur in jedem Raum einzeln variiert werden.

Eine Brauch­wasserwärmepumpe stellt die Versorgung mit Warmwasser sicher. Das Technikpaket steht, auch dank der außerordentlichen Wär­medämmung der Gebäudehülle, für dauerhaft niedrige Energiekosten und einen hohen Wohnkomfort mit stets frischer Luft. Den Kauf von Erdgas und Heizöl sparen sich die Bewohner.

Finden Sie noch mehr Häuser in "mein schönes zuhause"