Dolce Vita mit SchwörerHaus

  • Außenansicht "Schöner-Wohnen-Haus" von SchwörerHaus

    Die wie schwebend wirkendenden Luftbalken umranden den Open-Air-Bereich.

  • Außenansicht "Schöner-Wohnen-Haus" von SchwörerHaus

    Die Holzlamellenfassade integriert sich in die natürlich Umgebung.

  • Wohnzimmer "Schöner-Wohnen-Haus" von SchwörerHaus

    Von diesem Lieblingsplatz des Bauherren kann er in alle Richtungen kommunizieren.

  • Küche "Schöner-Wohnen-Haus" von SchwörerHaus

    Auch die Küche ist modern und offen gestaltet.

Ein Musterhaus als Vorlage

Wer im Tessin wohnt pflegt einen Lebensstil oberhalb des Mainstream. Fand auch Familie Müller – und kreierte ihr neues VIP-Zuhause mit dem „Schöner-Wohnen-Haus“ von Schwörer.
Lugano, Blick über den See, Natur-Grundstück. In der Umgebung wachsen Palmen und Eucalyptus, blühen Zitronen und Bougainvilleen. Aber der Zustand des zugewucherten Areals mit dem alten, baufälligen Bestandshaus war anfangs wenig einladend. Von Glamour schon keine Spur. Familie Müller sah dennoch das Potential, erkannte hinter dem Gestrüpp die Seele des Ortes und fand den Mut, ihre Vision ins Werk zu setzen: Hier, wo Italienisches Dolce Vita auf Schweizer Perfektionismus trifft, wollten sich die Liechtensteinerin Alexandra Müller und ihr deutscher Mann Jochen mit den beiden Kindern dauerhaft niederlassen. Eine Klinik im Tessin hatte beiden feste Stellen angeboten. Nun sollte noch ein standesgemäßes Heim entstehen, mit markanter Architektur, viel Platz für die Familie und einer Terrasse mit Seeblick.
Dass es ein Fertighaus werden sollte, stand schon früh fest. Denn diese Bauweise lässt Planungssicherheit zu, und die Tage auf der Baustelle sind wegen des hohen Vorfertigungsgrades überschaubar. Die Kompetenz deutscher Fertighaushersteller stand für das Ehepaar ohnehin von Anfang an fest. Bei ihrer Internetrecherche fiel Alexandra und Jochen Müller das Schöner-Wohnen-Haus von Schwörer ins Auge. Modern, klare Linien, kubischer Baukörper und das gewisse Etwas. „Das Besondere für uns lag in der markanten Optik, die durch die Luftbalken auf der Vor- und Rückseite des Hauses hervorgerufen wird.
….
Bei schönem Wetter verbringen die Müllers viel Zeit auf ihrer Terrasse, die zum Open-Air-Wohnzimmer geworden ist. Sie ist in zwei Bereiche unterteilt: in die gemütliche Lounge und den Essplatz mit einer langen Tafel – einer Antiquität aus dem Garten einer alten Villa. Die Familie konnte ihre Wunschvorstellungen verwirklichen, und mit Hilfe des Schwörer-Fachberaters ist es gelungen, dem Musterhausentwurf eine ganz persönliche Note zu verleihen. Typisch schweizerisch, perfekt geplant, und typisch italienisch, für drei Generationen plus Freunde – tutta la famiglia. Typisch tessinisch eben.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Schöner-Wohnen-Haus von SchwörerHaus

Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss Schöner-Wohnen-Haus von SchwörerHaus

Obergeschoss