Design-Villa am Weinberg von Schwörerhaus

  • Design-Villa am Weinberg am Tag

    Aus dem Grün der Weinreben ragt der Kubus einer Flachdachvilla in Weiß-Grau hervor und zieht die Blicke auf sich. (Foto: Schwörerhaus)

  • Design-Villa am Weinberg in der Nacht

    Vom Fuß des Hangs aus führt eine lange Auffahrt bergan zu den Stellplätzen und der Doppelgarage im Sockelgeschoss. (Foto:Schwörerhaus)

  • Villa am Weinberg Küche

    Die geräumige Küche mit Kochinsel und Frühstückstheke ist über Fensterschiebetüren mit dem Balkon verbunden. (Foto: Schwörerhaus)

  • Villa am Weinberg Essplatz

    Der Wohnbereich orientiert sich zum Kaminofen, der als Raumteiler zum Essplatz hin dient. (Foto: Schwörerhaus)

  • Villa am Weinberg Bad

    Das helle und geräumige Familienbad bietet Platz für Doppelwaschtisch, Wanne und Dusche. (Foto: Schwörerhaus)

Ein Haus mit klarer Haltung

Aus dem Grün der Weinreben ragt die Design-Villa am Weinberg von Schwörerhaus hervor.  Der Kubus einer Flachdachvilla in Weiß-Grau mit klarer Struktur zieht schließlich die Blicke auf sich.

Dieses Haus hat eine klare Haltung. Das sieht man auf den ersten Blick. Betont es doch mit seiner geradlinigen Architektursprache die Horizontale. Gleichwohl stellt es sich damit quer zu den längs angelegten Rebenreihen des dahinter liegenden Weinbergs. Zudem stehen die weiß verputzten Brüstungen von Balkon und Dachterrasse mit den anthrazitfarbenen Holzlamellen der Fassade kontrastreich im Wechsel. Geschichtetem Sedimentgestein gleichend, sitzt es wie ein Fels im Hang. Das Sockelgeschoss ist dunkel, der Dachabschluss hell und das Pultdach leicht überkragend.

Ein Haus, das Respekt verlangt

Vom Fuß des Hangs führt eine lange Auffahrt bergan zu den Stellplätzen und der Doppelgarage im Sockelgeschoss. Ein Stufenweg und getrimmte Büsche säumen indes die Zufahrt zur Design-Villa am Weinberg von Schwörerhaus .

Nichtdestoweniger unterstreicht der akkurat angelegte Garten am Hang die Inszenierung. Sichtgeschützte Sitzgelegenheiten im Freien mit fantastischer Aussicht über das Grundstück ins Tal bieten sowohl die Dachterrasse als auch der Balkon mit Loungebereich und einem Essplatz neben dem Grill. Beides ist teilüberdacht und somit bei jedem Wetter gut nutzbar.

Ein Haus, das seinen Bewohnern Raum lässt

Der strukturiert angelegte Grundriss schafft auf immerhin über 210 Quadratmetern Wohnfläche ausreichend Platz. Vor- und Rücksprünge im Baukörper gliedern den Koch-Ess-Wohnbereich in seine verschiedenen Funktionen. Der Wohnbereich hingegen orientiert sich zum Kaminofen. Er dient zudem als Raumteiler zum Essplatz hin. Die geräumige Küche mit Kochinsel und Frühstückstheke ist übrigens über Fensterschiebetüren mit dem Balkon verbunden. Ebenfalls sehr schön belichtet ist der Essplatz über bodentiefe Verglasungen beziehungsweise Fenstertüren über Eck. Ein luftig-helles Ambiente schaffen zudem ein Luftraum am Ende des Treppenaufgangs sowie die hinter einer Glasscheibe geführte einläufige Treppe selbst.

Viele maßgeschneiderte Einbauschränke aus der Schwörer Design-Schreinerei, Einbaustrahler, Spiegeltüren und glatte, pflegeleichte Oberflächen wie Bodenfliesen aus Feinsteinzeug, lackierte Küchenfronten, poliertes Holz wiederholen im Hausinneren das Statement der markant-modernen Architektur des Hauses.

Ein Haus , das seine Technik zu nutzen weiß

Die kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt automatisch für ein gesundes Raumklima und frische Luft. In der Lüftungsanlage ist ein CO2-Sensor eingebaut, der die Luftqualität misst. Übersteigt dieser den zulässigen Grenzwert, verstärkt der Ventilator im Lüftergerät seinen Einsatz und führt den Innenräumen eine größere Menge Frischluft zu.

Die Einbruchmeldeanlage mit integrierter Notstromversorgung sichert 25 Türen und Fenster. Alarm im Haus gibt eine Sirene, eine Blitzleuchte an der Fassade zieht im Fall eines Einbruchs zusätzlich die Aufmerksamkeit auf sich. Zur optisch-akustischen Reaktion wird über ein automatisches, analoges Wähl- und Ansagegerät per Telefon alarmiert.

Ein Haus, das smart ist

Moderne KNX-Verkabelung, parallel zur Stromleitung unterputz verlegt, bildet die Voraussetzung für die intelligente Vernetzung von Geräten, Haustechnik und Unterhaltungsmedien. Die Technologie garantiert nicht nur mehr Wohnkomfort – Beschattungs-, Jalousien- und Beleuchtungssteuerung mit Zugriff per Touch Panel oder per App auch aus der Ferne – sondern helfen auch beim Energiesparen. Sensoren, zum Beispiel in der hauseigenen Wetterstation, versenden dazu vorprogrammierte Steuerbefehle an Zeitschaltuhren, Leuchten oder Jalousien.

Finden Sie noch mehr Häuser in unserem hausfinder.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss Design-Villa am Weinberg von Schwörerhaus

Erdgeschoss

Grundriss Dachgeschoss Design-Villa am Weinberg von Schwörerhaus

Obergeschoss