Entwurf Park 151 w von Dan-Wood

  • house-1985-danwood-park-151-w-1

    danwood / park 151 w

  • house-1985-danwood-park-151-w-4

    danwood / park 151 w

  • house-1985-danwood-park-151-w-3

    danwood / park 151 w

  • house-1985-grundriss-danwood-park-151-w-1

    Grundriss: danwood / park 151 w

  • house-1985-grundrisse-danwood-park-151-w-1

    Grundrisse: danwood / park 151 w

Schlicht und ohne Schnörkel ist dieses Haus äußerlich eine Wohltat fürs Auge. Die strenge Symmetrie wird durch die gerade Anordnung der Fenster und die grauen Flächen betont.

Um die Harmonie nicht zu trüben, erhielt die separate Garage ebenfalls ein graues Walmdach. Das dehnt sich bis zum Haupthaus aus und dient so als Haustürüberdachung. Damit können die Bewohner trockenen Fußes zwischen Haus und Garage pendeln.

Den ursprünglichen Grundriss des Typenhauses wandelten die Bauherren im Erdgeschoss ein wenig ab. Das Arbeits- und Gästezimmer durfte kleiner ausfallen, damit im Wohnbereich viel Platz um den clever im Schornstein integrierten Kamin bleibt. Die offenen Übergänge zwischen Küche, Wohnen und Essen schätzt die Familie sehr, sie passen zu ihrem Bedürfnis nach Nähe.

Die Küche wurde um eine separate Speisekammer erweitert und das Gäste-WC noch mit einer Dusche ausgestattet. Helle, großformatige Fliesen, edle Dielen in heller Eiche sowie die offene Holztreppe steuern ihren Beitrag zu der luftigen Atmosphäre bei. Ein Highlight sind für die Hausherren die mit hellem Naturstein ausgestatteten und beleuchteten Nischen in den Wänden.

Dass es ein ausgesprochen familienfreundliches Haus ist, zeigt sich auch im Obergeschoss. Dort stehen für Eltern und Kinder jeweils gleich große Zimmer zur Verfügung. Schrankprobleme wurden durch eine geräumige, allen zugängliche Garderobe gelöst. Und in dem großen, alltagstauglichen Bad findet auch mal die gesamte Familie Platz.