Modernes Stadthaus „S 500“ von Bauunion 1905

  • house-1776-modernes-stadthaus-s-500-von-bauunion

    Modernes Stadthaus S 500 von Bauunion

  • house-1776-modernes-stadthaus-s-500-von-bauunion-grundriss-1

    Modernes Stadthaus S 500 von Bauunion (Grundriss)

  • house-1776-modernes-stadthaus-s-500-von-bauunion-grundriss

    Modernes Stadthaus S 500 von Bauunion (Grundriss)

So geht Haus- und Wohnkomfort heute: Mit der neuen App für iPhone und iPad können Bauherren der Bauunion 1905 die Haustechnik ihres Eigenheims so einfach und bequem steuern wie noch nie. Etwa in diesem modernen Stadthaus.

Geschäftsführer Andreas Schurig: „Unsere Kunden wünschen sich Häuser, die zu ihrem Leben und zu ihrer Zukunft passen. Mit unserer App nutzen sie im Rahmen der „HaustechnikPlus-Steuerung“ mobile Geräte, die man ohnehin immer bei sich trägt, nun auch für ihr Zuhause.“

Die Bauunion 1905 stattet das „Stadthaus S 300“ im Massivhauspark Netzen mit der entsprechenden Technik aus. Mit der kostenlosen App lassen sich zum Beispiel Raumleuchten in unterschiedlicher Helligkeit mit nur einem Befehl oder einzeln detailliert in Szene setzen. Jalousien im Haus können separat oder in Gruppen gesteuert werden. Durch die bei der Bauunion 1905 bereits im Grundstandard enthaltene zentrale Heizungsregelung kann mit der zusätzlichen „HaustechnikPlus-Steuerung“ und der App Wärme bequem vom Sofa aus oder mit Internet- und Fernzugang auch von unterwegs in jedem Raum reguliert werden, ohne einen statio- nären Regler bedienen zu müssen. Wer mag, kann sich außerdem die Wetterdaten anzeigen lassen, aus der Distanz nach dem Rechten schauen oder Musik aus seiner Sammlung in jeden beliebigen Raum bringen.

In der App können verschiedene Nutzerprofile erstellt, gespeichert und auch nachträglich verändert werden. So kann es zum Beispiel ein Profil für den Bauherren geben, der alles steuern darf – und ein eingeschränktes Profil für die Kinder oder Gäste. Im Massivhauspark Netzen stehen die per iPad und iPhone bedienbare „Stadtvilla S 500“ und fünf weitere Häuser sowie das weltweit einzigartige Bauherrenkino.

„Mein iPhone habe ich immer bei mir. Mich begeistert, wie schnell und einfach ich es nun für die Steuerung der Haustechnik einsetzen konnte“, berichtet eine Bauinteressentin, die die Anwendung in Netzen live getestet hat. „Die Bedienung ist kinderleicht und die Voreinstellungen lassen sich unkompliziert individuell anpassen. Das ist wirklich komfortabel.“ Die App setzt die „HaustechnikPlus-Steuerung“ der Bauunion 1905 voraus und ist nur mit dieser Hardware funktionsfähig.