Architektenhaus „Beyer“ von Fertighaus WEISS

  • house-2418-architektenhaus-beyer-von-fertighaus-weiss-1

    Architektenhaus "Beyer" von Fertighaus WEISS

  • house-2418-grundriss-erdgeschoss-architektenhaus-beyer-von-fertighaus-weiss-2

    Grundriss Erdgeschoss: Architektenhaus "Beyer" von Fertighaus WEISS

  • house-2418-grundriss-dachgeschoss-architektenhaus-beyer-von-fertighaus-weiss-1

    Grundriss Dachgeschoss: Architektenhaus "Beyer" von Fertighaus WEISS

Das äußere Erscheinungsbild sollte geradlinig sein, ohne Schnörkel, am liebsten mit Flachdach. Doch den Flachdachwunsch verhinderte der Bebauungsplan.

Aber mit seinem 27-Grad-Satteldach ohne Überstand und der Fassade in schlichtem Grau-Weiß-Kontrast entspricht ihr Haus erfreulicherweise viel mehr der vom Ehepaar Beyer favorisierten Bauhaus-Stilistik als der von der Gemeinde gewünschten mediterranen.

Mit der Planung hatte das paar einen Architekten beauftragt, gebaut haben sie mit einer Fertighausfirma: „Wir wollten nur einen Ansprechpartner“, erläutert Verena Beyer. „Da bei unserem Haus praktisch nichts Standard ist, war uns daran gelegen, möglichst früh und präzise wissen, was es uns unter dem Strich kostet.“

Die Firma Fertighaus WEISS, die eine verbindliche Kalkulation bot, machte das Rennen. Zumal für das Fertighausunternehmen auch die großen spannweiten und Fensterflächen im Erdgeschoss statisch kein Problem waren. Das Fazit der Baufamilie fällt entsprechend klar aus: „Ein Architektenhaus von Fertighaus WEISS realisieren zu lassen, verlief unterm Strich reibungslos. Mit zusätzlichen positiven Nebeneffekten – wir konnten zum Beispiel dank der kurzen Aufbauzeit den Einzugswunschtermin halten.”