Wohnhaus in der Mühle von Gussek Haus

  • article-910-6e2bfeeec9cd

    GUSSEK - Der gelebte Traum vom Wohnen in einer alten Mühle.

  • article-910-ea98234e3987

    GUSSEK - Der gelebte Traum vom Wohnen in einer alten Mühle.

Seit der Großvater ihm als Kind eine Windmühle geschenkt hatte, kannte Eberhard Riemann seinen Sehnsuchtsort: irgendwann in so einem alten Teil leben. Sein Kindheitstraum sollte sich in den 70er-Jahren erfüllen, als der Pädagoge mit seiner Familie nach Hannover zog und bei der Suche nach einem Wochenendgrundstück einen Glückstreffer landete: eine Windmühle mit 7.000 Quadratmetern Grund und Boden im Hildesheimer Land. Für damals 80.000 DM wechselte der idyllische Bau seinen Besitzer.

Peu à peu verwandelten die Riemanns ihr „Wochenendmühlchen“ auf drei Etagen nebst einem 60 Quadratmeter großen Anbau in ein geräumiges Familienparadies. Bis unter die Kuppel schufen sie Wohnfläche für ihre Großfamilie mit drei Töchtern und zwei Pflegesöhnen.

Als die vier älteren Kinder Mitte der 90er- Jahre auszogen, kamen sich die Eltern und das Nesthäkchen Alena plötzlich etwas verloren unter ihrem geräumigen Dach vor. Erneut nahmen die Mühlenbewohner vier Pflegekinder auf. Zeitgleich fiel der Entschluss, „im großen Stil zu bauen“, so Eberhard Riemann. „Mit einer Firma, die alt und neu harmonisch zusammenführt, damit das neue Haus der Mühle nicht die Show stiehlt.“ Ehefrau Lore sehnte sich zudem nach mehr Licht.

Mehr Informationen zum Haus auch direkt beim Hersteller.

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind geschlossen.