Mobile Haussteuerung: Das Zuhause immer dabei

Von unterwegs nach dem Rechten in den eigenen vier Wänden schauen und, wenn nötig, sogar aktiv eingreifen – das gehörte lange Zeit zu den utopischen Visionen. Jetzt wird die Zukunft Realität, denn mit „HomePilot®“ von RADEMACHER können, egal, wo man sich auf dieser Welt aufhält, alle steuerungsfähigen Geräte über eine intuitive Weboberfläche oder eine kostenlose SmartPhone-App bedient werden.

Ein „Favoriten“-Icon bietet dabei direkten Zugriff auf die wichtigsten Geräte. Ihre aktuelle Positionsanzeige erlaubt volle Kontrolle über alle Vorgänge im Haus. Dank individuell zusammenstellbaren Tages- und Wochenabläufen lassen sich gewünschte Vorgänge auf Dauer komfortabel automatisieren. Das „HomePilot®“-System ist jederzeit erweiterbar und birgt keine zusätzlichen versteckten monatlichen Kosten.

*Ganz einfach: Plug & Play*

Basis für diese mobile Haussteuerung ist das System „DuoFern“. „DuoFern“-Schaltaktoren ermöglichen, vorhandene Rohrmotoren und andere elektronische Empfänger auf das bidirektionale Funksystem nachzurüsten. Die Steuerung von unterwegs funktioniert dann mittels „HomePilot®“. Im ersten Schritt wird die HomePilot®-Box an den Router angeschlossen und der „DuoFern“-USB-Stick in die „HomePilot®“-Box eingesteckt. Wird „HomePilot®“ dann über eine 230-Volt-Steckdose mit Strom versorgt, kann sich der Anwender mittels Browser auf seinem SmartPhone, Laptop oder Tablet-Rechner einloggen.

Die intuitive Bedienoberfläche zeigt automatisch alle steuerungsfähigen Geräte an und bietet die Option für vielfältige Anwendungsszenen. Hierzu müssen lediglich die beteiligten Endgeräte ausgewählt, in die richtige „Position“ gebracht und dann beispielsweise mit der „Snapshot“-Funktion per Fingertouch abgespeichert werden.

*Flexible Kontrolle von überall*

In der täglichen Praxis macht sich „HomePilot®“ mit zahlreiche Anwendungsszenarien nützlich. So kann beispielsweise während des Urlaubs die Zufallsfunktion dafür sorgen, dass die elektrisch betriebenen Rollläden im Haus automatisch herunterund hochgefahren werden und sich zusätzlich auch einige Lampen einschalten.

Selbst komplexe Beschattungs- und Beleuchtungsszenarien lassen sich komfortabel einstellen. Sollte während einer Einkaufstour ein Herbststurm aufziehen oder Starkregen einsetzen, können über SmartPhone die Rollläden vor den gekippten Fenstern geschlossen und die Markise auf der Terrasse eingefahren werden. Auch im Büro sitzen und sich fragen, ob tatsächlich das Licht und die Kaffeemaschine ausgeschaltet wurden, gehört mit „HomePilot®“ der Vergangenheit an. Falls sich bei der Überprüfung auf dem Laptop oder PC herausstellt, dass das Licht brennt, wird es prompt korrigiert.

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind geschlossen.