Die besten Ziegel der Welt

Nach Einführung der Energieein­spar­ver­ordnung (EnEV) 2002 waren mit den Novellie­run­gen 2004 und 2007 die An­for­derung an Wohngebäude weithin un­ver­ändert ge­blieben. Seit der EnEV-Novelle 2009 am 1. Oktober jedoch gelten strengere Maß­stäbe. So werden gegenüber 2007 die pri­mär­energetischen Anforde­rungen um circa 30 Prozent verschärft, und die Wärme­däm­mung der Gebäudehülle muss sich um durchschnittlich 15 Prozent verbessern. Doch auch diese Heraus­for­de­rungen meistert der weltweit füh­rende Zie­gelhersteller Wienerberger an­standslos.

Die jüngste Generation der „POROTON“-Zie­­gel mit Perlitfüllung bietet eine optimale, bereits praxisbewährte Lösung für dauerhafte Energieeinsparung. Die Spitzenprodukte „POROTON-T 7″, „-T 8″ und „-T 9″ zählen gegenwärtig zum höchsten Niveau im Be­reich Wärmedämmung bei massiven Wand­bau­stoffen.

Sie übertreffen mühelos die An­forderungen der EnEV 2009 und erfüllen die neuen Förderstandards für KfW-Effizienz­häuser 85/70/55 bis hin zum Passivhaus-Niveau. Darüber hinaus sind sie als ökologische Produkte frei von jeglichen Schad­stoffen, Allergieauslösern oder Aus­düns­tungen. Bei mehr als 20.000 Wohn­gebäu­den, die seit Markteinführung mit den neuen „POROTON“-Ziegeln errichtet wurden, hat sich diese Generation erfolgreich platziert.

Mit dem allerjüngsten „POROTON-T 7″, der eine Wärmeleitfähigkeit von nur noch 0,07 W/m²K besitzt, hat Wienerberger die Familie der neuen perlitgefüllten Ziegel komplettiert. Für Planer und Bauherren bieten sich damit nun noch mehr Mög­lich­keiten für den Bau be­sonders energieeffizienter, staatlich geförderter Häuser in wohngesunder Massiv­bau­weise ohne künst­liche Zusatz­dämmung.
Durch die Perlitfüllung in den Ziegeln findet eine natürliche Wärmedämmung „im Ziegel“ anstelle künstlicher Wärmedämmung außen an der Wand statt. Die Marktfähigkeit dieses Prinzips durch das Unternehmen Wie­ner­ber­ger entspricht einer Revolution im Zie­­­gelbau. Sie beschert Bauherren tatsächlich die wärms­ten Ziegel der Welt.

*Auch im Querschnitt Spitze*

*Außenwände: aus POROTON*
-Planziegeln, beidseitig verputzt oder mit Vormauerschale aus „TERCA“-Vormauer­ziegeln (2), massiv, homogen, hoch wärmedämmend, luft- und winddicht, wärmebrückenoptimiert, feuchtigkeitsregulierend. Die Folge: ausgeglichenes Raumklima

*Außenputz oder Fassade aus TERCA*
Vormauerziegeln: besonders wertbeständig, langlebig, kaum Instandhaltungs­kosten, attraktive Optik

*Innenwände aus „POROTON*
Planziegeln: hohe Schall­dämmung, diffusionsoffen, feuchtigkeitsregulierend

*KAMTEC-Schornsteinsystem von Wienerberger*
winddicht, brennwertsicher, kondensatdicht, säurefest und ausbrenn­sicher, optimiert im Sinne der Energieeinsparverordnung

*Kellerwände aus „POROTON*
Kellerziegeln: wärmedämmend, tauwasserfrei, ausgeglichenes Raumklima

*Fenster: passive Solarenergienutzung*
minimierter Heizenergiebedarf. Bei KfW-Effizienzhaus 70: 2-Scheiben-Wärmeschutzverglasung mit Edelgasfüllung, hohem Ener­gie­­durchlass­­­­­­­­­­­­­grad und hoch wärmedämmenden Fenster­rah­men. Bei KfW-Effizienzhaus 55: 3-Scheiben-Wärmeschutz­verglasung mit Edelgas, hohem Energiedurchlassgrad und hoch wärmedämmenden Rahmen

*Außentür*
allseitig gedämmt und winddicht – keine Wärmeverluste

*Dach*
„KORAMIC“-Tondachziegel, natürlich, langlebig, wertbeständig, 30 Jahre Garantie, große Farb- und Modellvielfalt

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind geschlossen.

Skyscraper Schwoerer