Versicherungen für den Garten

Anbauten wie Garage und Gartenhäuschen sollten dem Versicherer gemeldet werden, um sie bei Bedarf mitzuversichern. Mit wertvollen Gegenständen wie Gartenmöbel, Designer-Grill, Mähroboter und Kettensäge, belaufen sich die Werte, die im Freien lagern, schnell in Dimensionen jenseits von 10.000 Euro.

Wie das Haus muss daher auch der Gartenbereich gegen Einbruch, Diebstahl oder Vandalismus gesichert werden. Was ist zu tun? Die reguläre Wohngebäudeversicherung schützt das Haus und alle fest eingebauten Einrichtungen vor allen möglichen Gefahren – gegebenenfalls ergänzt durch eine Elementarschadenversicherung. Alle beweglichen Güter wie Möbel, Musikinstrumente, Bücher, Porzellan oder Kleidung müssen dagegen über eine Hausratversicherung geschützt werden.

Bei der Wohngebäudeversicherung lohnt es sich, sorgsam im Kleingedruckten zu prüfen, was zum „Haus“ gehört und was nicht. Geräteschuppen und Gartenhäuschen sind in der Wohngebäudeversicherung sehr oft nicht enthalten. „Separate Gebäude wie zum Beispiel Garten- oder Gerätehäuschen sind in der Regel nur dann versichert, wenn diese mit einer entsprechenden Zusatz-Klausel im Versicherungsvertrag vermerkt sind“, erklärt die Deutsche Vermögensverwaltung DVAG. Haus- und Gartenbesitzer könnten jedoch „eine bereits bestehende Gebäudeversicherung jederzeit erweitern, damit das eigene Häuschen im Garten rundum geschützt ist.“

Aber auch die Hausratversicherung kann den Garten mit abdecken, betonen die Experten der DVAG: „Für Gartenmöbel und Geräte wird dieser Schutz in der Regel auf das am Haus angrenzende Gartengrundstück erweitert. Das heißt, gestohlene Terrassenmöbel sind über den bestehenden Vertrag versichert.“ Allerdings müssten ältere Policen überprüft werden, ob diese hier Ausschlussklauseln enthalten. Möglich ist auch, dass Gartenmöbel nur dann durch die Hausratversicherung abgedeckt sind, wenn sie abends eingeschlossen werden. Eventuell sollten Gartenfreunde also zu einer Versicherung wechseln, die hier kulanter verfährt.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht in der Ausgabe Mai/Juni von "mein schönes zuhause°°°"
Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind geschlossen.

Skyscraper Baufritz