Solarstrom-Speicher für Eigenheime werden lukrativer

  • article-2826-ac45e9758791

    Foto: Shutterstock

  • article-2826-7ac2f752a79a

    Kampa

  • article-2826-1ec21661da92

    Weberhaus

  • article-2826-bf2dd00e28e5

    Bien-Zenker

  • article-2826-828d32aac0f8

    Viebrockhaus

  • article-2826-e49fafa5d8f7

    Fischerhaus

Die Kosten für Batterien sinken stetig. Mit einer neuen Photovoltaik-Anlage und dem seit Mai 2013 existierenden speziellen Förderprogramm der KfW-Bank, kann sich der Einstieg in die Unabhängigkeit vom öffentlichen Netz lohnen.

Mit den neuen Solarstrom-Speichern sind Hausbesitzer bestens gerüstet, um produzierte Energieüberschüsse zwischen zu speichern. Damit tragen sie als wichtiger Baustein zur Energiewende bei.

Um in den Genuss einer Förderung kommen zu können, sollte allerdings die Solaranlage neu installiert oder erst seit Januar 2013 in Betrieb sein.

[code]<a href="Quelle: www.green.wiwo.de[/code]

Hier einige Beispiele innovativer Solarspeicher-Technologien:

Weberhaus“>https://www.zuhause3.de/haus-und-bau/haus-mit-koepfchen-von-weberhaus“>Weberhaus – Generation 5.0 – ein Haus mit Köpfchen

Bien-Zenker – Concept-M – Innovativ und modern

Fischerhaus – das Smart-Home-System

Kampa – Sonderplanung mit „Sonnentank“

Viebrockhaus – Doppelhaus mit Energiesparpotenzial

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind geschlossen.