Haus-Sanierung: Welche Fenster sind die richtigen?

Dennoch entscheiden sich viele für das eigene Haus, da man hier für die eigene Altersvorsorge und die seiner Nachkommen zahlt. Zudem sind Komfort und Freiheiten im Eigenheim viel höher als in einer Mietwohnung, wo man auch als langjähriger Mieter stets nur eingeschränkte Rechte genießt.

Als Hausherr kann man selbst entscheiden, welche Arbeiten wann, wie und von wem ausgeführt werden. Und höchstwahrscheinlich gibt es am laufenden Band solche Entscheidungen zu treffen, da an einem Haus eigentlich immer etwas zu tun ist. So plant man die nächste Arbeit, bevor die erste ganz erledigt ist. Besonders Sanierungsarbeiten genießen einen hohen Stellenwert. Hierzu gehören sämtliche Wiederherstellungsmaßnahmen an einem Bauwerk, die in der Regel dazu dienen Schäden zu beseitigen oder den Wohnzustand zu verbessern. Heutzutage rücken besonders energetische Sanierungen immer mehr in den Fokus. Mögliche Arbeiten, die dazu dienen, den Energieverbrauch eines Gebäudes zu minimieren sind:

– Außenwand-, Dach- und Kellerdeckendämmung
– Installation von Solarthermieanlagen
– Fenstersanierung

*Effektive Fenstersanierung*
Die Sanierung der Fenster im Haus ist eine Maßnahme, bei der mit vergleichsweise geringem Kostenaufwand ein großer Effekt erzielt werden kann. Nicht, dass Fenster und Türen, die modernen Energiestandards genügen, nicht auch einen gewissen Preis hätten, aber hier kann man sich je nach Budget Fenster für Fenster vorarbeiten.

Berechnungen ergeben, dass man mit mehrfachverglasten Isolierfenstern heutzutage 25 Prozent und mehr von den bisherigen Heizkosten einsparen kann. Zum Vergleich wurden hier größtenteils in die Jahre gekommene Einfachverglasungen herangezogen, bei denen Energie auch über Rahmen und umliegendes undichtes Mauerwerk verloren ging. Dank der zu erwartenden Einsparungen bei den Heizkosten werden sich die Sanierungskosten für neue Fenster bald amortisieren.

*Für jeden Zweck das richtige Fenster*
Die Wahl der Fenster ist nichts, was man kurzerhand über die Bühne bringen sollte, denn schließlich sollen sie für viele Jahre gute Dienste leisten. Wichtig ist zu bedenken, dass Fenster nicht nur gläserne Durchgucke in der Wand sind, durch die man bei Bedarf etwas frische Luft hineinlässt. Neben ihrer energetischen Funktion haben Fenster auch eine große Bedeutung für das Wohngefühl. Relevant sind daher Platzierung, Größe und aus welchem Material Scheiben und Rahmen beschaffen sind. Bei letzterem wählt man heute üblicherweise zwischen Kunststoff, Holz und Aluminium. Unter fensterversand.com/fensterkonfigurator kann man sich die jeweiligen Wunschfenster ganz einfach zusammenstellen. Bei Fenstern im Erdgeschoss sollte man je nach Wohnlage noch über zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen nachdenken, um Einbrüchen vorzubeugen.

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind geschlossen.

Skyscraper Schwoerer