Retro, Shabby Chic & Co: Alte Deko im neuen Look

© Andrii Muzyka - Fotolia.com

Deko-Elemente machen aus jedem Eigenheim im Handumdrehen ein Zuhause. Sie sorgen für Gemütlichkeit und bringen Witz, Eleganz oder einen ganz persönlichen Stil in jedes Zimmer. Aber nicht immer bietet der Handel, was zum eigenen Stil oder der Vorstellung von einem Traumhaus passt.

Wer in den zahlreichen Ladengeschäften und Onlineshops nicht fündig wird, dem bleibt meist nur eines: Deko-Ideen mit alten und gebrauchten Elementen umzusetzen. Grundsätzlich gilt: Erlaubt ist, was gefällt.


Vintage Look: Der Dauerbrenner


Deko-Elemente im Vintage Look sind mittlerweile keine Randerscheinungen mehr. In zahlreichen Einrichtungshäusern und im Einzelhandel sind Uhren, Bilder, Schilder oder mit künstlichen Gebrauchsspuren versehene Vasen, Teller und Kisten im Vintage Look erhältlich. Am besten wirkt diese Gestaltungsart allerdings mit Originalteilen, die tatsächlich Gebrauchsspuren aufweisen und die beim Dekorieren ganz neue Funktionen erfüllen können. So werden alte Koffer zu Truhen, Sitzgelegenheiten zu Abstellflächen, altes Porzellan zu Wanduhren, Garderoben zu Kerzenhaltern usw. Der Fantasie und der Kreativität sind bei der Umsetzung keine Grenzen gesetzt. Besonders schön wirkt der Vintage Look, wenn prachtvolle und gut erhaltene Stücke einzeln in Szene gesetzt werden.


Retro-Dekorationen: Alte Schätze neu entdeckt


Spätestens mit dem Aufkommen der Rockabilly-Welle liegt auch das Thema Retro wieder im Trend. Wer sein Zuhause in diesem Stil gestalten möchte, muss viel selbst basteln - oder findet alte Schätze auf den zahlreichen Floh- und Antikmärkten der Republik. Auch ein Blick in das Internet kann sich lohnen, denn hier überzeugen Kleinanzeigenportale wie markt.de auch online mit dekorativen Schmuckstücken. Denn immer wieder finden sich hier originale oder originalgetreue Retro-Schätze: von der Tischlampe über den Nierentisch bis hin zu Bildern, Rahmen, Kissen und Stühlen.


Shabby Chic: Nostalgie fürs Wohngefühl


Ein nicht mehr ganz so neues Thema in Sachen Einrichten und Dekorieren ist der Shabby Chic. Dabei kommen gezielt Deko-Elemente zum Einsatz, die ihre besten Tage augenscheinlich schon hinter sich haben - und genau deshalb urigen Charme und Gemütlichkeit ausstrahlen. Das Schöne an diesem Stil ist, dass er sich mit ein paar Handgriffen auch mit modernen Möbeln, Deko-Elementen usw. umsetzen lässt. So wirkt eine Holzkommode mit einer weißen, leicht transparenten Lasur ganz anders als ein Standardstück aus geöltem Massivholz. Da der Shabby Chic auch immer einen Hauch Romantik verbreitet, lassen sich Tische, Bilder, Wände usw. schon mit ein wenig Stoff, Spitze und alten Rahmen verwandeln.


Mehr zum Thema Einrichtungsideen für Zuhause

Bildquelle: Grill-Profi-Shop Enders Gasgrill Manhattan

Stilvolle Grillabende mit dem Manhattan Gasgrill

Legere Atmosphäre, fröhliche Stimmung und köstliche, wohlduftende Spezialitäten - Grillen hat einen besonderen Charme.

Raumwunder Dachschräge (Illu: Maria Kötter)

Platz - geschickt genutzt

Reserveräume kreativ und elegant nutzen.