Moderne Badezimmermöbel – stilvoll und funktional

Foto: Laufen Mimo

Badezimmermöbeln wird oft nicht genügend Beachtung geschenkt, obwohl sie mehr aushalten müssen als die meisten Möbel im Rest des Hauses – abgesehen vielleicht von Familiensofa und Bett. Dabei haben Badezimmermöbel nicht nur gut auszusehen und ihre Funktionalität zu erfüllen sondern auch mit widrigen Umweltbedingungen zu kämpfen, stehen sie doch Tag und Nacht im Badezimmer, das in Sachen Luftfeuchtigkeit durchaus mit tropischen Regenwäldern mithalten kann.

Badmöbel müssen also zum einen den Designansprüchen der Bewohner genügen und gleichzeitig wasserresistent oder zumindest gut imprägniert sein, um möglichst lange zu halten, sie sollten aber auch genügend Stauraum bieten.


Natürlich spielen Badewanne, Waschbecken und Co. immer noch die Hauptrolle im Bad, auf Badezimmermöbel möchte jedoch heutzutage niemand mehr verzichten. Auch hier wandelt sich die Mode. War früher ein rein weißes Badezimmer mit weißen Sanitärmöbeln und weiß furnierten Badezimmerschränken das Maß aller Dinge, setzen sich inzwischen die unterschiedlichsten Stile durch. Ob organische Formen oder clean und modern mit starken Kontrasten und klaren Formen, ob glatte Oberflächen und pflegeleichte Materialien oder gar Chrom, Leder und exotische Hölzer – es gibt unzählige Möglichkeiten und Varianten, ein Bad stilvoll einzurichten.


Viele Badezimmermöbel glänzen mit Hochglanzfronten. Diese gibt es auch bei OTTO in verschiedenen Farben, Formen und Größen. Wichtig ist, dass sich die Möbel auch bei hoher Luftfeuchtigkeit nicht verziehen oder aufquellen. Holz im Badezimmer ist aber deshalb noch lange kein Widerspruch. Es ist wohnlich wie kaum ein anderes Material. Exotische Hölzer wie Bangkirai und Teak verfügen über eine natürliche Unempfindlichkeit gegen Wasser und prädestiniert sie damit geradezu für den Einsatz im Bad.


Nur die wenigsten verfügen über den Luxus eines großen Badezimmers. Mit den richtigen Möbeln kann man auch kleine Bäder in eine Wellnessoase verwandeln. Natürliche Materialien wie Stein und matte Keramik sorgen für den Wohlfühlfaktor. Spiegel, Licht und klare schnörkellose Schränke lassen das Bad größer wirken. Die andere Möglichkeit sind luftige und leichte Möbel, wie zum Beispiel Bänke und Regale ohne Rückwand, die jedoch penibel in Ordnung gehalten werden sollten, damit das Bad nicht vollgestellt und unaufgeräumt wirkt.


Mehr zum Thema Möbel

Bild: sea travel styled shabby chic interior corner © ulianna19970

Vom Möbeldesign zum Wohnstil – Aufwertung simpler Gegenstände zu Klassikern

Wie sich jemand sein Zuhause mit Möbeln und Wohnaccessoires gestaltet, ist weitgehend individuelle Geschmacksfrage....

Foto: © istock.com/hemul75

Duell der Giganten im Möbel Shopping: IKEA und Home24 kämpfen um Marktführung

IKEA ist nicht mehr der Alleinherrscher im Möbelmarkt. Der Online-Handel setzt die Schweden unter Druck und dafür...