Kinderzimmer-Einrichtung, Ansatz II: Raum im Raum

Kinderzimmer-Einrichtung, Ansatz II: Raum im Raum

Jeder Winkel im Raum ist für Vera Martinez interessant und nutzbar. Das Kinderzimmer im Dachgeschoss einzuplanen ist ein Klassiker beim Hausbau.

Warum also nicht die gesamte Deckenhöhe von über 4 Metern nutzen? Die Architektin entwarf zwei Kinderzimmer, in denen auf den Trägerbalken ein Schlafbereich aus Holz mit einem Geländer platziert wurde, ähnlich einer Galerie. Dieser Platz ist mit einer Leiter erreichbar. Dadurch bleibt im Zimmer mehr Platz für Spielsachen und den Schreibtisch. Der Clou: Die Kinder können die Leiter einziehen und ihren Hochsitz so abschotten.



Aus einem werden drei


Ein originelles Konzept stellt Vera Martinez mit diesem Raum im Raum vor. Eine 4 Meter breite, 2 Meter lange und 1,60 Meter hohe Box schafft zwei Schlafbereiche für Geschwisterkinder in einem 15 Quadratmeter großen Zimmer. Innen befindet sich jeweils ein Bett sowie ein kleiner Schreibtisch für Schulaufgaben. Zum Fenster hin hat jeder Bereich eine Öffnung, die den Umrissen der Comicfigur Barbapapa nachempfunden ist (Bild drei). Der freie Raum am Fenster kann als Spielplatz oder als Lesebereich genutzt werden.



„Was für uns Erwachsene beengt wirkt, ist für Kinder eine gemütliche Kuschelhöhle, in der sie sich sicher und geborgen fühlen.“


Vera Martinez entwickelt Tugenden aus räumlichen Zwängen. Sie unterrichtet als Dozentin an der Universität Darmstadt und versucht unkonventionelle Wege zu gehen. Die Beeinflussung der psychologischen Wirkung eines Raums ist für die Architektin ein zentrales Thema.


Mehr zum Thema Kinderzimmer – Trends, Ideen und Anregungen

Kinderzimmer-Einrichtung, Ansatz I: Kindgerecht und zeitlos

Kinderzimmer-Einrichtung, Ansatz I: Kindgerecht und zeitlos

Zimmer, die kindgerecht, aber nicht zu „kindlich“ sind, können auch nach Jahren noch gefallen. Davon ist Kathleen...

Ein offenes Regal bietet Präsentationsflächen, Materialkisten Stauraum, im Podest sind Schubladen untergebracht.

Kinderzimmer-Einrichtung, Ansatz III: Intelligente Möbel

Im Kinderzimmer wechseln die Anforderungen oft im Minutentakt: Basteln, Malen, Arbeiten – das alles an einem...