Fertiggaragen – das schnelle Heim fürs Auto

© Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Moderne Fertiggaragen basieren auf jahrzehntelanger Erfahrung und ergänzen das Funktionsprogramm des Eigenheims optimal. Die kurze Bauzeit und die vergleichsweise geringen Kosten sind nur einige der Vorteile, die eine Fertiggarage mit sich bringt.

Kurze Bauzeit – günstige Preise


Die Kosten für die Fertiggarage sind vergleichsweise niedrig und lassen sich sehr gut im Voraus kalkulieren. Mit dem Preiskalkulator unter http://www.garagen-riese.de/fertiggaragen_-_kalkulator.php kann der Endpreis für das Bauwerk vorab genau ermittelt werden.


Wie viel eine Fertiggarage kostet, ist abhängig von der Größe wie auch der Ausstattung. Durch die große Auswahl kann das Heim fürs Auto an den Standort wie auch das Budget optimal angepasst werden. Die Gesamtkosten der Garage sollten bei einem Neubau bereits bei der Baufinanzierung mit berücksichtigt werden.


Kosteneinsparungen sind weiterhin auch bei der Fundamenterstellung möglich. Für eine Fertiggarage sind Punktfundamente gut geeignet, diese kann der Bauherr mit etwas Geschick auch selbst herstellen. Ist das Fundament errichtet, wird die bestellte Garage angeliefert und in kurzer Zeit aufgebaut. Auch hier sind Einsparungen möglich. Bauherren mit Erfahrung können die Fertiggarage anhand der Anleitung auch selbst errichten.


Baugenehmigung für Fertiggaragen


Ob für eine Baugenehmigung für die Garage erforderlich ist, hängt vom jeweiligen Bundesland ab. Generell genehmigungspflichtig sind Garagen in Bayern, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Niedersachsen und im Saarland. In den anderen Bundesländern empfiehlt sich eine Nachfrage bei der Baubehörde. Denn häufig entscheiden Grundfläche oder Rauminhalt darüber, ob das Bauamt die Garage genehmigen muss. Für alle Bundeslänger gilt: Die Bauform der Garage spielt keine Rolle, die baurechtlichen Vorgaben gelten für Fertiggaragen ebenso wie für massive oder Anbaugaragen.


Mehr zum Thema Wissenswertes

Foto: Shutterstock

Sind Sie perfekt verkabelt? Teil 3

Gut geplant ist halb gewonnen – im dritten Teil unserer Serie über eine vorausschauende Stromplanung beleuchten wir...

Fotos: Roto Frank AG

Hoch hinaus – mit der Roto-Bodentreppe

Sie steckt heute in Millionen Häusern und ist doch erst 78 Jahre alt

Mehr zum Thema Garage

Foto: Luxhaus

Carport oder Garage?

Auch Freizeitflitzer, Familienlimousine und Zweitwagen brauchen ein Dach überm Dach. Am besten, man plant es...

Bella Italia als Motiv - Lichtecht und wetterfest als Fotofoloie.

Garagen - Design und Sicherheit

Fotofolien verschönern ihr Aussehen, modernste Technik macht Dieben das Leben schwer – das Garagentor