Haus Korte-Töpfer von Zimmermeisterhaus

Fotos: Zimmermeisterhaus

Ein Haus sollte sich über die Jahrzehnte an veränderte Lebensumstände anpassen lassen. Das Haus Korte-Töpfer von Zimmermeisterhaus bietet mit einer Aufstockung neuen Lebensraum

Das Leben in ihrer großen Familie hat die Bauherrin schon immer genossen. Mit Eltern und Großeltern aufgewachsen, war sie es von Kindesbeinen an gewohnt, dass sich bei den Mahlzeiten alle um den großen Tisch versammelten. Also lag der Wunsch nahe, über kurz oder lang auch mit ihrer dreiköpfigen Kleinfamilie und den Eltern zusammen zu leben.

Der elterliche 70er-Jahre-Bungalow war zwar schön gelegen am Waldrand, aber natürlich viel zu klein fürs Generationenwohnen. Auch Anbauen war keine Option, nicht zuletzt wegen des schönen Gartens. Aber das Dach war statisch geeignet, noch ein Haus daraufzustellen. Einen Holzfertigbau, denn: „Stein auf Stein hätte länger gedauert, mehr Aufwand, Lärm und Schmutz verursacht und meine Eltern hätten mehrere Monate mit Stützen in ihrem Wohnzimmer leben müssen“, berichtet die Bauherrin.

Entstanden sind zwei völlig voneinander getrennte, akustisch entkoppelte Wohneinheiten in einem modernen Quader mit weiß gestrichenem Kalksandstein-Mauerwerk im Erdgeschoss und etwas auskragendem, mit grauen Schichtholzplatten verschaltem Obergeschoss. Erschlossen wird das durch ein seitlich angestelltes Treppenhaus, das den ursprünglichen Eingang des Bungalows erweitert. So war es auch möglich, die untere Wohnung der Eltern in der Bauzeit vollständig unberührt zu lassen.

Ist die Aufteilung im elterlichen Bungalow konventionell in einzelne Zimmer, dominiert oben der offene Raum. Sein Mittelpunkt ist der Essplatz mit dem erträumten großen Tisch im Winkel zwischen halboffener Küche und dem Wohnbereich, um den sich nun die Generationen zum Essen versammeln. Von dort führt ein Schlafflur zu den Rückzugsräumen an der Ostseite. Die Schlafräume werden von Küche und Bad nach vorn etwas abgeschirmt. Tochter- und Elternzimmer puffert schalltechnisch ein kleiner Arbeitsraum.


_______________


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab Seite 22 in der Ausgabe Juli/August 2016 mein schönes zuhause°°°


Peter Michels

Die Goldenen Hausbauregeln, Baufinanzierung, die Top-100-Häuser und Hausanbieter: Jetzt im aktuellen Hausbuch 2015 auf 324 Seiten!

Zahlen und Fakten

AnbieterZimmerMeisterHaus® ServiceDienstleistungs GmbH
EntwurfKorte-Töpfer
Fläche116.00m²
DachFlachdach 2 % Gefälle, U-Wert 0,18 W/m² K
WandHolzrahmenkonstruktion, Außenwand 34 cm, U-Wert 0,17 W/m²K
Ausstattung/
Vorzüge
 
schallakustisch entkoppelt, Altbestand blieb weitestgehend unberührt
Maße12,92 m × 11,66 m (Außenmaße Aufstockung)
Wohn-/Essbereich45,50 m² (inkl. Kochen)
BadBad 1: 11,65 m², Bad 2: 5,90 m²
HeizungAnschluss an bestehende Gas-Brennwerttherme, Fußbodenheizung
AngebotPreis auf Anfrage

Informationen Anfordern

Mehr zum Thema Häuser von Zimmermeisterhaus

Fotos: ZimmerMeisterHaus

Neues Energiesparhaus – Haus Radke von ZimmerMeisterHaus

Drei Solarkollektoren auf dem Dach sorgen für Warmwasser und unterstützen die Fußbodenheizung, die wiederum eine...

Fotos: ZimmerMeisterHaus

Moderne Flachdacharchitektur – von Zimmermeisterhaus

Ein Holzfertighaus mit moderner Flachdach-Architektur, lichtdurchflutet, aber sparsam beim Energieverbrauch – das...

das dicke deutsche hausbuch 2016

Unverzichtbar – der umfassende Ratgeber für jede Baufamilie. Alles über Fertig- und Systemhäuser auf 260 Seiten: die...