"Family 130" mit vier Dachformen

Family 130 mit Satteldach und Quergiebel

Was die Bauvorschriften auch sagen: Das Family 130 passt einfach immer. Und damit es auch unterm Satteldach nicht eng wird, gibt's einen Quergiebel

Dachformen sind meistens Gegenstand von Bauvorschriften und – Geschmackssache. Bevorzugt der eine das klassische Satteldach wegen der gemütlichen Schrägen, will der andere Bauhaus-Look oder Kopffreiheit unterm Pult- oder Flachdach. Und auch die vornehme Stadtvilla mit Walmdach hat ihre Liebhaber. Aber allzu oft lassen Bauvorschriften den erträumten Baustil gar nicht zu.


Daher bietet Bau mein Haus sein Aktionshaus Family 130 gleich mit vier Dachformen an. Nur der Obergeschossgrundriss mit seinen drei gleich großen Schlafzimmern ändert sich dabei minimal. Der optional realisierbare dritte Giebel verschafft den Kinderzimmern unterm Satteldach mehr Raum. Bei dieser Dachform wandert dort das zweite Fenster in die Giebelwand und eröffnet so eine weitere Blickrichtung. Wellnesskomfort mit Wanne und Dusche gibt's natürlich unter allen Dächern.

Außen gibt die attraktive Fassadengestaltung mit modernen Farben dem Haus Pfiff. Und bodentiefe Fenster auf der Sonnenseite holen den Garten bis ins Haus hinein.


Peter Michels

Die Goldenen Hausbauregeln, Baufinanzierung, die Top-100-Häuser und Hausanbieter: Jetzt im aktuellen Hausbuch 2015 auf 324 Seiten!

Zahlen und Fakten

AnbieterBau mein Haus
Fläche127.00m²
WandGesamtstärke 31 cm, U-Wert 0,13 W/m²K,
Ausstattung/
Vorzüge
 
Vier Dachformen (Satteldach 1 m Kniestock), KfW-Effizienzhaus 70, gesunde, nachhaltige Baustoffe
Maße8,50 m x 9,13 m
Wohn-/Essbereich32 m²
Küche11 m²
Bad10,7 m² (Satteldach: 8,9 m²)
HeizungLuft-Wasser-Wärmepumpe, kontrollierte Wohnraumlüftung

Informationen Anfordern

das dicke deutsche hausbuch 2016

Unverzichtbar – der umfassende Ratgeber für jede Baufamilie. Alles über Fertig- und Systemhäuser auf 260 Seiten: die...