Die Hausbauer – Heinz von Heiden

Fotos: Heinz von Heiden

Stein auf Stein schon seit 85 Jahren: mit Erfolg, System und überzeugenden Qualitätsstandards. Vorgeplante Architektur und Individualität sind hier kein Widerspruch, sondern eine clevere Lösung für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis

Heinz von Heiden ist mittlerweile schon 85 Jahre lang als Unternehmen im Massivhausbau tätig und kann auf 45.000 gebaute Häuser zurückblicken. Eine stolze Bilanz, wenn man bedenkt, wie beschaulich 1931 alles in Lemgo begann.

Durch das Konzept der neuen Typenhäuser ab den 80er Jahren erfolgt ein regelrechter Boom. „Wohneigentum auch für kleinere Geldbeutel“, das ist damals wie heute ein Grundsatz bei Heinz von Heiden. Das neue Angebot an preiswerten und gleichzeitig hochwertigen Massivhäusern stößt auf ein beachtliches Interesse. Die Anzahl der verkauften Häuser pro Jahr steigt immens an. Die Zusammenarbeit mit dem Architekten Willi Mensching garantiert stetes Wachstum. 2005 gibt es sogar einen Unternehmensrekord: im Jahresschnitt werden pro Tag etwa 10 Häuser verkauft – das sind über 3.500 Häuser im Jahr!

Heinz von Heiden setzt in der Folge auf System-Architektur sowie eine Optimierung der Abläufe in der Vorproduktion und auf den Baustellen. 2009 übernimmt der erfahrene Manager Andreas Klaß die Geschäftsführung der gesamten Heinz von Heiden-Unternehmensgruppe und legt seinen Fokus auf die Entwicklung energieeffizienter Gebäude – die Häuser der Zukunft.

Vom klassischen Einfamilienhaus, über repräsentative Stadtvillen, zeitlose Bauhäuser, moderne Bungalows oder Doppelhäuser für mehrere Generationen bis hin zu effizienten Energiekonzepthäusern: Das Heinz von Heiden-Angebot ist vielseitig und deckt jegliche Kundenwünsche ab. Dabei erhält der Bauherr eine Rundumbetreuung: vom ersten Angebot bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe. Obwohl die Firmenzentrale heute in Isernhagen bei Hannover ansässig ist, bietet das Unternehmen Bauherren in ganz Deutschland eine der jeweiligen Wohnregion angepasste Architektur an. In den Katalogen „Häuser des Nordens“ und „Häuser des Südens“ finden sich regional typische Bauweisen wieder.

Aus dem Programm der maßgeschneiderten System-Architektur wählen die Kunden den sogenannten Grundtyp aus: Bungalow, klassisches Einfamilienhaus, Bauhaus-Stil oder andere. Dann steht die Frage nach der Anzahl der Geschosse und der Dachform an. In fünf Schritten wird der gewünschte Haustyp nun immer aufwendiger ausgestattet. Sprich: ein anderer Giebel, farbiger Außenputz oder bodentiefe Fenster. Diese Veränderungen verleihen dem Haus die persönliche Note. Über 1.000 Komponenten sind miteinander kombinierbar, so dass sich immer wieder unzählige neue Gestaltungsmöglichkeiten ergeben, die ein Haus umfassend individualisieren. Das Spektrum reicht dabei von preisgünstigen Häusern bis hin zu exklusiven Domizilen. Egal, wofür sich Baufamilien entscheiden, eines ist garantiert: Jedes Haus ist Stein auf Stein gemauert und wertbeständig.

Gebaute Architektur von Heinz von Heiden kann bundesweit besichtigt werden: in 36 Musterhäusern. Beratung gibt es in diversen Stadtbüros und bei etwa 350 Vertriebspartnern, sowie in den Kompetenz Centren in Isernhagen (Hannover), Hennigsdorf (Berlin), Hallbergmoos (München) und Kuppenheim (Baden-Baden), in denen zugleich die Bemusterung für das neue Zuhause durchgeführt wird.

Um einen reibungslosen Ablauf der Planungs- und Bauphase zu gewährleisten, kooperiert das Unternehmen mit qualifizierten Planern, Architekten, Bauleitern und Verwaltungsmitarbeitern sowie circa 350 Heinz von Heiden-lizenzierten Vertriebspartnern in Deutschland und der Schweiz. Jede Bauherrenfamilie hat einen festen Ansprechpartner – vom Erstgespräch bis zur Schlüsselübergabe. Durch die lizenzierten Firmen gelingt es Heinz von Heiden, überall die gleichen Qualitätsstandards zu garantieren.

Ist der Vertag unterschrieben, das Haus geplant, beginnt die Vorproduktion im 2013 eröffneten Bauleistungszentrum in Möckern bei Magdeburg. Hier kommt alles zusammen: die gesamte Logistik für alle Bauvorhaben. Außerdem sind an diesem Standort eine Eisenbiegerei, ein Steinschneideroboter und die Stahlproduktion untergebracht.

Die für ein Bauvorhaben vorgefertigten und benötigten Materialien werden dann in Containern verstaut und auf Sattelzüge geladen, die sie auf die jeweiligen Baustellen bringen. Der Bautrupp vor Ort bekommt so alle notwendigen Arbeitsteile auf einmal geliefert und kann mit dem Mauern des Hauses beginnen.

Heinz von Heiden schaut auf eine lange Familientradition zurück: gewachsen an den Aufgaben und Anforderungen der Bauherren. Ein beruhigendes Gefühl für Baufamilien, wenn ein Unternehmen seit 85 Jahren besteht. Das impliziert Zuverlässigkeit, Qualität und Kontinuität. Nichts ist existenzbedrohender als die Pleite einer Firma während der Bauphase. Bei Heinz von Heiden kann man sich auf eine sehr gute Bonität verlassen, die immer wieder durch unabhängige Institute bestätigt wird.


______________


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab Seite 66 in der Ausgabe Mai/Juni 2016 mein schönes zuhause°°°


Melina Rost

Mehr zum Thema Häuser von Heinz von Heiden

Fotos: Heinz von Heiden

Bungalow "Velum FD-100" von Heinz von Heiden

Die U-Form des Bungalows und die großen Fensterfronten waren nur einige der vielen Vorgaben der Bauherren

Fotos: Heinz von Heiden

Entwurf "Modicus M52" von Heinz von Heiden

In ihrem maßgeschneiderten, klassischen Satteldachhaus lebt Familie Hoffmann nun schon seit einiger Zeit und stellt...

das dicke deutsche hausbuch 2016

Unverzichtbar – der umfassende Ratgeber für jede Baufamilie. Alles über Fertig- und Systemhäuser auf 260 Seiten: die...