Baustoff Blähton – Massiv & gesund

Baustoff Blähton – Massiv & gesund

Häuser aus Blähton vereinen jede Menge guter Eigenschaften, sind schnell errichtet und kennen kein architektonisches Korsett.

Blähton, natürlich! 1982 hatte sich die Firma VarioSelf gegründet, der Ehrgeiz des Teams vom ersten Tag an: Wir bauen Häuser mit umweltverträglichen Materialien, die ein gesundes Wohnklima und maximale architektonische Freiheiten gewährleisten. Für solche Ansprüche war Blähton die Ideallösung. Ein unverwüstliches Material, das in den USA bereits seit den 20er-Jahren des vorigen Jahrhunderts gängig ist. Inzwischen kann auch VarioSelf beachtliche Erfahrung und Kompetenz vorweisen: 6.000 Häuser, 29 Planungsbüros und zahlreiche Musterhäuser zählen zur bisherigen Bilanz.


Mutter Natur liefert den Stoff


Das Produktionsprinzip für den Stein ist so einfach wie genial: Aus natürlichem Ton, der vor etwa 100 Millionen Jahren aus organischen Ablagerungen der Binnenmeere entstand, werden in einem Drehofen Kugeln mit einer harten Oberfläche gebrannt. Alle unerwünschten organischen Stoffe fallen den Temperaturen zum Opfer. Blähton besitzt durch die im Kern eingeschlossene Luftzellenstruktur eine besonders gute Wärmespeicherfähigkeit und gewährleistet dadurch eine überdurchschnittliche Wärmedämmung.


So bleiben im Sommer bei hohen Außentemperaturen die Wände innen angenehm kühl. In kalten Zeiten zeigen sie umgekehrt wenig Lust zur Abkühlung. Das spart im Winter Heizkosten. Blähtonwände sind gegen Schimmel, Fäulnisbildung und Verrottung resistent, frostbeständig und statisch stabil.


Eine lange Positivliste


Es ist erwiesen, dass wir uns bei einer relativen Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent am wohlsten fühlen. Eine höhere Wasserdampfkonzentration muss durch die Wände abgeleitet werden können, ohne dort womöglich zu kondensieren. Blähton gleicht unterschiedliche Luftfeuchtigkeit durch gute Speicherfähigkeit aus. Gesundheitsbeeinträchtigende Ausgasungen sind so ausgeschlossen.


Es gibt noch weitere löbliche Eigenschaften: Die porige Wandstruktur bietet idealen Lärmschutz, da sie Schallwellen gleichermaßen bricht und absorbiert. Und sie macht Innenputz überflüssig. Womit Trockenheizen entfällt. Außerdem steht im Vergleich zur konventionellen Bauweise bei gleicher Grundfläche etwa drei Prozent mehr Netto-Wohnfläche zur Verfügung.


Schnell, flexibel, kostenstabil


Da die Wandelemente millimetergenau in witterungsunabhängigen Produktionsanlagen hergestellt werden, verkürzt das die Bauzeit entsprechend. Häuser mit einer Grundfläche von bis zu 200 Quadratmetern können an einem einzigen Tag montiert werden. Aussparungen, Wandöffnungen und ein Leerrohrsystem für die gesamte Sanitär- und Elektroinstallation werden schon in der Produktionshalle integriert – das bringt eine enorme Zeit- und Kostenersparnis für alle nachfolgenden Gewerke.


Bauherren dürfte es besonders freuen, wenn sie hören, dass sich praktisch jeder Entwurf ohne planerische Mehrkosten realisieren lässt. Der Preis definiert sich ausschließlich über Größe, Ausstattung und statische Erfordernisse des Hauses. VarioSelf kombiniert so alle Vorteile aus massiver und Fertigbauweise.


Mehr zum Thema Häuser von Varioself

Fotos: VarioSelf

Musterhaus "Ilmenau" von VarioSelf

Ab 2021 dürfen neue Wohnhäuser fast keine Energie mehr verbrauchen. Der Rest muss im Wesentlichen aus erneuerbaren...

Toscana-Style von VarioSelf Baupartner

Modess "VarioToscana 185" von VarioSelf

Sommerliche Gefühle zu jeder Jahreszeit verspricht das Vario Toscana dank seines raffinierten Konzepts

das dicke deutsche hausbuch 2016

Unverzichtbar – der umfassende Ratgeber für jede Baufamilie. Alles über Fertig- und Systemhäuser auf 260 Seiten: die...