Sonnensegel setzen

Foto: Lutz-Sonnensegel

Mit ihrem eleganten, an den Segelsport angelehnten Design sind Sonnensegel ein architektonisches Highlight. Sie bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit, große Freiflächen zu beschatten und sind fast überall einsetzbar – auch auf einem Badesteg.

Das Segel kann zu einem architektonischen Gestal­tungselement werden, das Haus optisch aufwerten. Sonnensegel der Firma Lutz werden an die baulichen Gegebenheiten und Bedürfnisse angepasst. Dabei ist na­türlich die Mitwirkung des Kunden gefragt, nachdem vor Ort die technischen Voraussetzungen geklärt wurden.


Um dem Eigentümer eine räumliche Vorstellung zu geben, wird mittels Stativen und Bändern, die den Außenkanten des Segels entsprechen, eine dreidimensionale „Simulation“ gezeigt. So kann die optimale Ausrichtung und Lage des Sonnensegels geplant werden. Die Sonnensegel eignen sich durch die vielen Einsatz­ und Gestaltungsvarianten nicht nur für Terrasse und Garten. Oft sieht man sie auch in Schulen, Kindergärten oder vor Geschäften, Hotels, Restaurants.


Lutz­-Sonnensegel können schnell, einfach und über große Freiflächen gespannt werden. Die Segel werden über Stütze und Wandkonsole freistehend oder auch direkt an Gebäuden befestigt. Zwei Tuchdreiecke rollen über die Welle auf und ab. Der Antrieb erfolgt durch einen Funkmotor und ist durch die windfühlende Steuerung komfortabel. So reagieren die Sonnensegel selbstständig, fahren bei starkem Wind von allein ein. Es sind zudem asymmetrische Tücher und größere Baugrenzwerte möglich. Es gibt eine Auswahl aus 50 Gestellfarben sowie über 90 Tuchfarben und ­-dessins, von denen einige sogar in Sonderqualitäten verfügbar sind.


Mehr zum Thema Markisen & Sonnenschutz

Sonnenschirm (Foto: WeberHaus)

Sonnenschutz-Systeme für Terrasse, Balkon und Fenster

Der Trend geht zu individuellen Lösungen, intelligenter Steuerungstechnik und Energieeffizienz.

Fotos: Markilux

Schatten, wo man ihn braucht – die neuen Markisen haben den Dreh raus

Die Sonne wandert im Laufe des Tages. Praktisch ist da ein Schattenspender, der sich dem Lauf der Sonne anpasst. So...