Schatten, wo man ihn braucht – die neuen Markisen haben den Dreh raus

Fotos: Markilux

Die Sonne wandert im Laufe des Tages. Praktisch ist da ein Schattenspender, der sich dem Lauf der Sonne anpasst. So wie die neue Markise „planet“

Markise oder Sonnenschirm? Das ist häufig die Frage, wenn es darum geht, seinen Lieblingslatz im Freien vor zu viel Sonne zu schützen. Der Markisenschirm „planet“ von markilux bietet nun beides in einem: den großzügigen Schatten einer Markise und die beschwingte Optik eines Sonnenschirms. Je nach Modell lässt er sich dazu noch fast in jede Richtung schwenken.

„planet“ zeigt modernen Freestyle. Eine Markise, die zur Abwechslung mal nicht an die Wand geschraubt ist, sondern an einem Träger auf einer leicht geneigten Säule frei in der Luft schwebt. Und die sich dazu, je nach Modell, auch noch fast komplett um die eigene Achse schwenken lässt. Durch eine weitere, senkrecht ausfahrbare Markise bleibt der Platz im Freien auch bei tief stehender Sonne den ganzen Tag beschattet. Die leicht geneigte Säule und eine stabile Fußplatte verleihen dem Markisenschirm laut Hersteller besondere Stabilität. Eine Sicherung im Fuß verhindert ein Überdrehen des Schirms, den es auch in einer nicht schwenkbaren Variante gibt.

Der Markisenschirm ist überall dort geeignet, wo eine Befestigung an der Hauswand nicht machbar ist und wo man sich einen frei stehenden Sonnenschutz wünscht: auf einer Terrasse mitten im Garten, am Pool oder auch auf Außenterrassen in der Gastronomie. Denn es lassen sich bis zu 18 Quadratmeter beschatten. Den Schirm gibt es in drei Standard- und vier edlen Lounge-Farben. Verschiedene, elektrisch steuerbare Markisenmodelle des Herstellers stehen für das planet-System zur Wahl.


_____________


Lesen Sie den ausführlichen Bericht ab Seite 150 in der Ausgabe Mai/Juni 2015 mein schönes zuhause°°°


Mehr zum Thema Markisen & Sonnenschutz

Sonnenschirm (Foto: WeberHaus)

Sonnenschutz-Systeme für Terrasse, Balkon und Fenster

Der Trend geht zu individuellen Lösungen, intelligenter Steuerungstechnik und Energieeffizienz.

Foto: Renson

Knopfdruck genügt – Lamellendach für die Terrasse

Ein Knopfdruck genügt und das Terrassen-Lamellendach klappt auf oder zu. Hitze, Regen, Wind – da sind plötzliche...