Komfort und Energieeffizienz unkompliziert nachrüsten

Die RADEMACHER Steuerungslösung HomePilot® ist schnell installiert und für jedermann einfach zu nutzen

Auch wenn man nicht zu Hause ist in den eigenen vier Wänden nach dem Rechten schauen und wenn nötig sogar aktiv eingreifen – mit intelligenten Hausautomationstechniken können die Bewohner von überall und zu jeder Zeit alle steuerungsfähigen Geräte per Tablet oder Smartphone bedienen. Auf Funkbasis, also ganz ohne Verkabelung, vernetzt beispielsweise das HomePilot-System von Rademacher Anwendungen im Haus, wie automatisierte Rollläden und Sonnenschutz, Heizung, Licht und Haushaltsgeräte. Das System kann insgesamt bis zu 100 Geräte umfassen und ohne technische Spezialkenntnisse ganz bequem zu Hause eingerichtet und jederzeit erweitert werden. Die Steuerung erfolgt über Laptop und PC sowie mobil über eine App für Tablet und Smartphone. Deren Bedienoberfläche ist selbsterklärend, so dass wirklich alle Bewohner das System nutzen können.


Vernetztes Haus hilft Energie sparen


Energieeffizientes Wohnen ist mit dem HomePilot-System ein Leichtes. Im Sommer ist der Einsatz von teuren Klimageräten nicht mehr nötig, wenn Rollläden, Markisen oder Jalousien rechtzeitig verhindern, dass sich die Räume zu sehr aufheizen. Im Winter hingegen schließt der HomePilot die Rollläden bei Einsetzen der Dämmerung selbsttätig, sorgt für ein dämmendes Luftpolster vor dem Fenster und hält die Kälte weitgehend draußen. Ergänzt wird das System um einen elektronischen Heizkörperstellantrieb. Dieser ermöglicht, die Heizung bei Abwesenheit im Energiesparmodus laufen zu lassen. Befinden sich die Bewohner auf dem Heimweg, können die Wohnräume schon von unterwegs per Smartphone oder Tablet auf Wohlfühltemperatur erwärmt werden. Über Sensoren, z.B. den HomePilot Fenster-/Türkontakt, ist das System auch in der Lage zu erkennen, ob Fenster und Außentüren offen oder geschlossen sind. Das hat viele Vorteile, zum Beispiel wenn ein Fenster bei laufender Heizung gekippt ist oder beim Lüften vergessen wird. Der Fenster-/Türkontakt übermittelt dann via Funk ein Signal an den HomePilot, der sofort reagiert: Der Heizkörper wird heruntergeregelt, damit keine Energie vergeudet wird. Ist das Fenster wieder geschlossen, fährt die Heizung wieder hoch. Bei Abwesenheit kann außerdem zur Sicherheit der Rollladen heruntergelassen werden. Die Bewohner können diese Vernetzung einzelner Komponenten selbst einstellen und verschiedene Szenarien abspeichern.


Hausautomation als Lebensretter


Neben Komfort und Energieeffizienz ist die Sicherheit der Anwender ein wichtiger Aspekt von Hausautomationssystemen. Das HomePilot-System garantiert auch Schadensverhütung durch volle Kontrolle über Elektrogeräte – laut Statistik Grund für jeden vierten Brand in Deutschland. Mit Hilfe der HomePilot-App kann von unterwegs nachgeprüft werden, ob Fernseher oder Wäschetrockner wirklich ausgeschaltet wurden. Die intelligente Erweiterung um Funk-Rauchmelder, welche in das System integriert werden können, sorgt für zusätzliche Sicherheit. Schlägt der Rauchmelder Alarm kann über den HomePilot eine Reihe lebensrettender Maßnahmen ausgelöst werden. Zum Beispiel werden im Brandfall alle Rollläden hochgefahren, um schnellstmöglich die Fluchtwege für die Bewohner zu öffnen.


Mehr zum Thema Energiesparen

Foto: SchwoererHaus

Serie - Elektroplanung - Teil 3

Im letzten Teil unserer Serie beschäftigen wir uns mit der Elektro-Installation im Schlafzimmer, der Vermeidung von...

Viebrockhaus

Solarstrom-Speicher – wahre Energie-Spardosen

Eine neue Zeit bricht an: Wir lassen nicht länger Energieriesen Öl, Gas und Kohle verbrennen, damit sie uns den...

das dicke deutsche hausbuch 2016

Unverzichtbar – der umfassende Ratgeber für jede Baufamilie. Alles über Fertig- und Systemhäuser auf 260 Seiten: die...