Mini-BHKW - Ihr persönlicher Anteil an der Energiewende

© David de Lossy/Photodisc/Thinkstock

Beim Hausbau und auch bei Sanierungen werden moderne Installationen, die die Energiekosten senken, immer stärker nachgefragt. Zu ihnen gehört auch das Mini-Blockheizkraftwerk, mit dem Eigenheimbesitzer sogar einen wertvollen Beitrag zur Energiewende leisten.

ZuhauseKraftwerk von Lichtblick - hocheffizient dank EcoBlue


Grundsätzlich ist es so, dass nicht nur der Einzelne, der sich für innovative Haustechnik entscheidet, davon profitiert, sondern auch die gesamte Gesellschaft im Land. Wer seine Energie selbst erzeugt und sie womöglich zum Teil in das öffentliche Netz einspeist, erhöht schließlich die gesamte Energiemenge im Land und macht somit Atom- und Kohlekraft entbehrlich. Die bekanntesten Technologien zur Erzeugung von Energie sind dabei sicherlich Photovoltaik- und Windkraftanlagen, die auch für Privatkunden umsetzbar sind. Immer mehr an Bedeutung gewinnt jedoch das Mini-Blockheizkraftwerk "Mini-BHKW", das Gas in Wärme umwandelt und dabei ökologischen Strom erzeugt. Vorteil einer solchen Anlage, die zum Beispiel von Lichtblick unter dem Namen ZuhauseKraftwerk angeboten wird, ist, dass sie anders als eine Photovoltaikanlage auf dem Dach von auflen unsichtbar zuverlässig ihre Dienste leistet.


Das ZuhauseKraftwerk ist im übrigen eine Koproduktion von Lichtblick und Volkswagen: Der Autokonzern steuert nämlich den hocheffizienten Gas-Verbrennungsmotor EcoBlue bei. Dank ihm kann das Mini-BHKW sowohl Strom erzeugen als auch gleichzeitig die gespeicherte Wärme zum Heizen bereitstellen.


Mini-BHKW ermöglicht verschiedene Nutzungsarten


Reizvoll ist für Hausbesitzer insbesondere, dass der produzierte Strom für die komplette Energieversorgung genutzt werden kann - die Kostenersparnisse sind hier gewaltig. Dies gilt übrigens sowohl für Einfamilien - als auch für Mehrfamilienhäuser oder gar für größere Gewerbebetriebe und öffentliche Einrichtungen.


Ebenfalls ist es allerdings auch möglich, die im Mini-BHKW erzeugte Energie in das öffentliche Stromnetz einzuspeisen und hierfür eine Prämie zu kassieren. Im Fall einer Anlage von Lichtblick handelt es sich um den sogenannten SchwarmStrom, der gemeinsam mit Photovoltaikanlagen und anderen Erzeugungsanlagen und Speichern langfristig die Energieversorgung in Deutschland sicherstellen soll.


Voraussetzungen für ein Mini-BHKW


Ob sich ein Mini-Blockheizkraftwerk auch für Sie lohnt, verraten Ihnen im Wesentlichen die folgenden Voraussetzungen:

1. Der jährliche Wärmeverbrauch muss 70.000 kWh Gas bzw. 7.000 l ÷l überschreiten.

2. Ein Gasanschluss muss vorhanden sein bzw. es muss die Möglichkeit für eine nachträgliche Installation bestehen.

3. Das Gebäude muss über mindestens 10 m≤ Aufstellfläche verfügen.

4. Im Aufstellraum müssen die Decken mindestens 1,95 m hoch sein, außerdem muss der Weg zum Raum mindestens 0,8 m breit sein.


Ob das Mini-BHKW für Sie infrage kommt, verrät zudem auch der Kurzcheck, den Lichtblick auf seiner Website anbietet.


Mehr zum Thema Energieeffizienz

JUNKERS Gasheizgerät Cerapur

Design in der Haustechnik

Funktional, energieeffizient und dazu noch schön anzusehen: Auch unter Heizungen, Lüftungs- oder Solargeräten finden...

Kollektoren als Sonnenschutz (Foto: Vaillant)

Technik für mehr Unabhängigkeit

Photovoltaik, Batteriespeicher, Solarthermie, Wärmepumpe und Lüftungsanlage – das sind im Plusenergie- und...

das dicke deutsche hausbuch 2016

Unverzichtbar – der umfassende Ratgeber für jede Baufamilie. Alles über Fertig- und Systemhäuser auf 260 Seiten: die...